05.02.2006 16:20 Uhr - 2. Bundesliga Nord - dpa

Magdeburg kassiert gegen Celle hohe Heimniederlage

Janina Dröge erzielte elf TrefferJanina Dröge erzielte elf Treffer
Quelle: SVG Celle
Die Handballerinnen des HSC 2000 Magdeburg haben am Sonntag gegen den SV Garßen-Celle eine 26:35 (11:18)-Heimniederlage kassiert und damit einen herben Rückschlag im Kampf um das Erreichen der Playoffs erlitten. Trotz der Niederlage bleibt der HSC in der zweiten Liga Nord auf dem fünften Platz.

«Mit dieser Leistung haben wir in den Playoffs nichts verloren. Celle war in allen Belangen überlegen und auf jeder Position besser besetzt», erklärte Magdeburgs Trainer Nils Lässing. Bereits nach fünf Minuten war beim Stand von 0:5 die Niederlage der Gastgeberinnen, die im Rückraum die verletzte Ute Thormann schmerzlich vermissten, besiegelt. Der HSC bekam die überragende Janina Dröge (11) nie in den Griff. Ina Bruckbauer (7) erzielte die meisten Treffer für Magdeburg.