09.06.2010 10:05 Uhr - 1. Bundesliga - dpa/red/PM Sindelfingen

Ex-Nationalspielerin Baumbach nach Sindelfingen

Maren BaumbachMaren Baumbach
Quelle: Michael Heuberger
Die frühere Nationalspielerin Maren Baumbach verstärkt in der kommenden Saison den Bundesligisten VfL Sindelfingen. Die 29 Jahre alte Spielmacherin unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2011, teilte der Verein am Mittwoch mit. Zuletzt hatte Baumbach wegen ihrer Lehramts-Ausbildung ein Jahr pausiert. Zuvor spielte die WM-Dritte von 2007 für den dänischen Erstligisten FC Kopenhagen. Die 1,70 Meter große Spielerin arbeitet derzeit als Referendarin an einem Stuttgarter Gymnasium.

Von der 29-Jährigen verspricht sich Leukefeld in der kommenden Saison einiges. „Maren steht für eine höhere spielerische Qualität, und mit ihrer Erfahrung kann sie unseren jüngeren Spielerinnen, wie zum Beispiel Jasmin Ott, viel Impulse geben“, so der Trainer, der ergänzt: „Ihre Rückkehr ist ein Glücksfall nicht nur für den VfL, sondern auch für den deutschen Frauen-Handball!“

Maren Baumbach ist in Stuttgart-Bad Cannstatt geboren und lernte das Handballspielen beim TV Oeffingen. Dann wechselte sie zum VfL Waiblingen, mit dem sie zweimal Deutscher A-Jugend-Meister wurde (1998, 1999). Nach jeweils einem Jahr bei TuS Metzingen und Eintracht Minden schloss sie sich 2001 dem DJK/MJC Trier an und wurde 2003 Deutsche Meisterin und Vize-Pokalsiegerin mit den „Miezen“ – und mit Trainer Dago Leukefeld.

Beim VfL Sindelfingen findet die Spielmacherin „eine menschlich sehr intakte Mannschaft“ vor. „Es herrscht Aufbruchstimmung und man darf von diesem Team noch einiges erwarten.“ Maren Baumbach weiter: „Ich glaube, da lässt sich viel Neues bewegen, und ich freue mich darauf, ein Teil dieser Entwicklung zu sein und meine Erfahrung weitergeben zu können.“ Die Rechtshänderin abschließend: „Ich bin sicher, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden. Mein Ziel sind die Play-Offs!“

Im VfL-Team des neuen Trainer-Managers Dago Leukefeld ist sie der vierte Neuzugang. Nun sollen noch eine Kreisläuferin und eine weitere Torhüterin nach Sindelfingen kommen. Zuvor hatte der Verein Marielle Bohm, Nadine Härdter (beide Thüringer HC) und Verena Breidert (FA Göppingen) verpflichtet.