12.03.2010 19:24 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Auch Busch und Roelofs verlassen Dortmund

Abschied vom Stammverein: Annika BuschAbschied vom Stammverein: Annika Busch
Quelle: bvb-handball.de
Nachdem ProVital Blomberg-Lippe bereits gestern die Verpflichtung von Isabell Roch bekanntgab, muss Borussia Dortmund zwei weitere Abgänge verkraften. Neben Roch wird mit Inge Roelofs eine weitere Keeperin den BVB verlassen. Dies gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt. Auch Annika Busch verlässt den BVB. Die rechte Flügelspielerin, ein echtes Kind der Borussia, schließt sich dem Zweitligisten Bad Wildungen an, der bereits mit Birute Stellbrink eine erstligaerfahrene Spielerin an sich binden konnte.

Juniorennationalspielerin Annika Busch wechselt zur neuen Saison zum Zweitligisten HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Bad Wildungen hat der Spielerin ein finanziell sehr gutes Angebot gemacht inklusive eines Ausbildungsplatzes. „Natürlich bedauern wir sehr, dass ein Dortmunder Eigengewächs den Verein verlässt, aber unsere finanziellen Mittel lassen es leider nicht zu, ein ähnliches Angebot zu unterbreiten“, so die Borussia auf ihrer Internetpräsenz. „Wir freuen uns aber, dass sie diese gute Möglichkeit bekommt und dort neben dem Handball auch eine Ausbildung als Bankkauffrau beginnen kann“, so Abteilungsleiter Andreas Heiermann von der Handballabteilung.

Eine Großbaustelle tut sich für die Westfälinnen im Tor auf. Isabell Roch schließt sich, wie bereits gestern vermeldet, dem derzeitigen Ligakonkurrenten Blomberg-Lippe an. Dortmund, mitten im Abstiegskampf, hätte sich eine spätere Bekanntgabe gewünscht. Neben Roch wird zudem noch Inge Roelofs in Zukunft nicht mehr für Schwarz-Gelb auflaufen. Die niederländische Keeperin möchte nach den Jahren in Deutschland künftig wieder in der heimischen Liga spielen.