11.03.2010 18:11 Uhr - 1. Bundesliga - dpa/PM THC

Defensiv-Herzstück fehlt THC in Sindelfingen

Marielle BohmMarielle Bohm
Quelle: Mario Gentzel
Dem Handball-Bundesligisten Thüringer HC Erfurt-Bad Langensalza fehlt im Auswärtsspiel am Samstag beim VfL Sindelfingen das «Herzstück der Defensive». So bewertete Cheftrainer Dago Leukefeld die verletzungsbedingten Ausfälle von Kapitän Marielle Bohm und Torhüterin Maike März. Bohm laboriert an einem Sehnenanriss im Arm, März muss eine Knochenabsplitterung in der Hand auskurieren.

"Trotzdem wollen wir keinesfalls verlieren. Da müssen sich die anderen Spielerinnen eben doppelt oder dreifach reinhängen", sagte Leukefeld am Donnerstag zu den Ausfällen und hatte auch eine positive Nachricht parat: "Bei Nadine Härdter gibt es noch muskuläre Probleme, aber sie wird spielen."

Nach Meinung des scheidenden Sport-Verantwortlichen benötigt die Mannschaft aus den noch anstehenden drei Vorrundenspielen vier Punkte, um in den Play Offs nicht gleich als Tabellenachter gegen den haushohen Meisterschafts-Favoriten HC Leipzig antreten zu müssen. "Da wären Zähler aus Sindelfingen schon wichtig. Doch die Gastgeberinnen werden auch hochmotiviert sein, denn mit einem Sieg könnten sich vorzeitig den Klassenverbleib sichern", meinte Leukefeld.