09.03.2010 09:50 Uhr - International - Felix Buß - handball-world.com

Katarina Bralo unterschreibt in Nîmes

Nach nur einem Jahr ist die Episode Viborg für Katarina Bralo schon wieder beendet. Die in München geborene Kroatin hat einen Zweijahresvertrag beim französischen Club Cercle Nîmes unterschrieben, wie der Verein auf seiner Website meldet. Aktuell auf Rang vier liegend, hat Nîmes noch Chancen auf eine bessere Platzierung. Die 21-Jährige Bralo war vor Jahresfrist als Ersatz für die schwangere Louise Bager Due zum dänischen Spitzenclub gewechselt. Den frei gewordenen Platz der von Viborg nach Györ gewechselten Katrine Lunde Haraldsen hatte Viborg bereits an die dänische Nationalkeeperin Christina Pedersen vergeben (wir berichteten).

Noch im Trikot von Viborg: Katarina Bralo.Noch im Trikot von Viborg: Katarina Bralo.
Quelle: Katja Boll
Katarina Bralo machte ihre ersten Schritte im Handballsport bei PSV München, ehe sie 2005 zum kroatischen Klub Podravka Koprivnica wechselte. Bereits während der Saison kehrte die damals 17-Jährige nach Deutschland zurück und spielte bis 2008 für den Frankfurter HC auch im EHF Cup. Danach hütete sie für eine Saison beim Thüringer HC das Tor, ehe sie sich für das Engagement in Viborg entschied. Bei dem Club aus Bad Langensalza machte sie auch erstmals Bekanntschaft mit ihrem baldigen Verein Cercle Nîmes: Im Finale des Challenge Cups unterlag sie mit dem Thüringer HC den Französinnen. Nîmes steht aufgrund einiger Abgänge ein Umbruch bevor.

„Wir wollen in erster Linie auf die Jugendlichen des Sportinternats setzen, wollen aber auch Spieler mit internationalem Standing verpflichten“, so der Verein auf seiner Homepage im Zuge der Verpflichtung Bralos. Sie ist die erste neue Spielerin, die der französische Club für die kommende Saison gewinnen konnte. Die Linkshänderin habe sich während ihres Jahres in Viborg weiter entwickelt. Dadurch ist die 21-Jährige auch wieder in den Fokus von Kroatiens Nationaltrainer Zdravko Zovko gerückt: „Sie ist eine der komplettesten Torhüterinnen und aktuell in guter Form“, sagte er dem kroatischen Portal sportnet.hr. Mit Trainerin Manuela Ilie, die Cercle Nîmes erhalten bleibt, soll Bralo dort zu einer wichtigen Stütze des Teams werden.