05.02.2010 00:03 Uhr - 2. Bundesliga Süd - Bergsträßer Anzeiger - Ronald Schwinn

Bensheim/Auerbach mit Brückmann gegen Riesa

Maike BrückmannMaike Brückmann
Quelle: Jürgen Pfliegensdörfer
Die Zweitliga-Handballerinnen der HSG Bensheim/Auerbach (25.5 Punkte) nehmen am Samstag ab 17.30 Uhr - zumindest von der Papierform her - die klare Favoritenstellung ein, wenn mit dem SC Riesa (8:22) der Tabellenvorletzte der Süd-Gruppe in der Weststadthalle zu Gast ist. "Wir wollen unsere beiden zuletzt gezeigten guten Leistungen wiederholen und werden deshalb dementsprechend Gas geben. Meine Mannschaft ist zwar Favorit, doch wir müssen aufpassen. Immerhin hat unser kommender Gegner zuletzt die HSG Bad Wildungen mit 30:24 bezwungen und mit dem 28:28 auch bei der SG Bietigheim einen Punkt geholt. Der SC Riesa verfügt über sieben, acht erfahrene Spielerinnen, so dass wir diese Mannschaft sicherlich nicht unterschätzen werden", warnte Flames-Trainer Lazar Constantin Cojocar, der letztlich aber doch Zuversicht an den Tag legt.

Ewelina Zart hat sich zwar dem abstiegsgefährdeten SC Riesa angeschlossen, doch die 26-jährige frühere polnische Nationalspielerin verletzte sich gleich bei ihrem Debüt (29:27 gegen den SV Allensbach) am Knie und wird womöglich auch im Spiel bei den Flames fehlen. Personelle Probleme plagen indes auch die Bensheimerinnen, die bislang von Spielerinnenausfällen weitgehend verschont geblieben waren. Jetzt kam es aber knüppeldick, nachdem sich am vergangenen Samstag beim 29:26-Sieg bei TuS Weibern mit Mara Friton (Rücken) und Mami Tanaka (Auge) gleich zwei Spielerinnen verletzt haben.

Während hinter dem Einsatz von Mara Friton am Samstag ein dickes Fragezeichen steht, wird die frühere japanische Nationaltorhüterin auf keinen Fall spielen. Ihren Platz nimmt mit Julia Forstner die Torhüterin der zweiten HSG-Mannschaft ein. Melani Marcantonio fehlte im Laufe der Woche aus beruflichen Gründen an drei Tagen im Training und die erkrankte Isabelle Glauner konnte am Dienstag ebenfalls nicht mittrainieren.

"Unser Neuzugang Maike Brückmann wird am Samstag im Heimspiel gegen den SC Riesa erstmals unserem Kader angehören", kündigte "Lucky" Cojocar schon einmal voller Vorfreude an. Die vom HC Leipzig gekommene achtfache Nationalspielerin Maike Brückmann, die seit dem 1. Februar spielberechtigt ist, wird dem ohnehin schon erfolgreichen Spiel der Flames noch mehr Impulse geben. Auch die HSG-Fans sind sehr gespannt, wie sich die Ex-Ketscherin in ihre neue Mannschaft integriert.