05.11.2009 09:32 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Odense fällt nach Niederlage in Randers zurück, Melbeck feiert Comeback bei Vejen

Zurück im Spiel: Stefanie MelbeckZurück im Spiel: Stefanie Melbeck
Quelle: Katja Boll
Nach der dritten Niederlage in Folge fällt das bisherige Überraschungsteam von Odense GOG in der Tabelle weiter zurück. Das Team um Nationalspielerin Line Jørgensen verlor gestern Abend bei Randers deutlich mit 14:27. Für die Gastgeber war Camilla Dalby (6/2) die erfolgreichste Werferin, DHB-Auswahlspielerin Nina Wörz steuerte fünf Treffer zum Heimerfolg bei.

In der Tabelle belegt Randers derzeit den dritten Tabellenplatz. Punktgleich auf Rang zwei liegt der FC Midtjylland, der seine Begegnung beim Team Tvis Holstebro ebenfalls deutlich mit 35:24 gewann. Am nächsten Spieltag kommt es zum Duell der beiden Verfolger von Tabellenführer Kopenhagen. Auch ohne Nadine Krause kam der Hauptstadtklub zum neunten Sieg im neunten Spiel. Horsens HK war beim Gastspiel in der Frederiksberghalle chancenlos und verlor mit 20:30.

In Lauerstellung befinden sich auch noch KIF Vejen und Viborg HK. Vejen setzte sich gegen den SK Aarhus mit 30:25 durch. Stefanie Melbeck feierte nach überstandenem Kreuzbandriss ihr Saisondebüt. "Aarhus hat in der zweiten Hälfte besser gespielt, als im ersten Durchgang. Zudem hat man gesehen, dass drei unserer Spielerinnen - Stefanie Melbeck, Mia Boesen und Maida Arslanagic - für kurze oder längere Zeit ausgefallen sind", bilanzierte Trainer Lars Frederiksen nach der Partie.

Viborg HK setzte sich souverän gegen das Team Esbjerg durch. Die Gäste rannten von Beginn an einem Rückstand (9:3) hinterher und das Team um Nationalspielerin Anja Althaus (7 Tore) fuhr einen ungefährdeten Heimerfolg ein. Immer besser in Schwung kommt auch Aalborg DH. Der Vizemeister siegte gegen das punktlose Schlusslicht SønderjyskE mit 27:21 und kletterte dank der Niederlagen der Konkurrenz auf den achten Tabellenplatz.

Randers HK - Odense GOG 27:14 (13:9)

Randers: Camilla Dalby 6/2, Jelena Eric 5, Nina Wörz 5, Katrine Fruelund 5/4, Mie Augustesen 2, Tatiana Silitch 2, Gitte Andersen 1, Simone Kristensen 1

Odense: Susan Andersen 4/2, Cissa Cederstrøm Assersen 2, Louise Pedersen 2, Tina Flognman 2, Fatima Malic 1, Joyce Hilster 1, Line Jørgensen 1, Pernille Larsen 1

Viborg HK - Team Esbjerg 29:25 (16:11)

Viborg: Bojana Popovic 8/2, Anja Althaus 7, Cristina Varzaru 7/1, Gitte Aaen 4, Gorica Acimovic 2, Henriette Mikkelsen 1

Esbjerg: Marta Mangue Gonzales 8/2, Anne-Marie Johansson 7, Rikke Zachariassen 4, Heidi Flaatnes 2, Lotte Grigel 2, Dijana Golubic 1, Paule Baudouin 1

Team Tvis Holstebro - FC Midtjylland 24:35 (15:17)

Holstebro: Nycke Groot 9, Kristina Mulle Kristiansen 6/2, Tove Seest 3, Karina Pedersen 2, Rut Jonsdottir 2, Anne-Katrine Østergaard 1, Pernille Olesen 1

Midtjylland: Mette Sjøberg 7/6, Gro Hammerseng 6, Lærke Møller 5, Susan Thorsgaard 4, Alette Stang 3, Katja Nyberg 3, Line Widt Fruensgaard 3, Isabel Blanco 2, Sara Hansen 1, Tonje Nøstvold 1

Aalborg DH - SønderjyskE 27:21 (11:6)

Aalborg: Linnea Torstenson 6/3, Julie Aagaard 4, Kristina Bille 4, Rikke Ebbesen 3, Siri Seglem 3, Therese Walter 3, Louise Mortensen 2, Frida Toveby 1, Matilda Boson 1

SønderjyskE: Christina Aalling 6, Maria Krøyer 3, Nanna Willumsen 3, Stine Svangaard 3/1, Louise Krøyer 2, Jannie Gade 1, Nikoline Buus Nielsen, Pernille Frost Andersen 1, Thea Keller Roesbjerg 1

KIF Vejen - SK Aarhus 30:25 (18:7)

Vejen: Ida Bjørndalen 10, Louise Føns 4, Louise Svalastog 3, Young Sook-Huh 3, Susanne Kastrup 3, Maida Arslanagic 2, Maura Visser 2/1, Jenny Gustafsson 2/2, Charlotte Højfeldt 1

Aarhus: Trine Troelsen 9/5, Iwona Niedzwiedz-Cecotka 4, Stine Frandsen 4/1, Gitte Brøgger Led 2, Maibritt Kviesgaard 2, Ane Brustuen 2, Tilde Mathiasen 2

FC Kopenhagen - Horsens HK 30:20 (16:9)

Kopenhagen: Linn-Kristin Riegelhuth 11/3, Tanja Milanovic 5, Mette Melgaard 3, Carmen Andreea Amariei 3/1, Melanie Smith Nielsen 2, Julie Transel 2, Christina Krogshede 1, Maja Savic 1, Marianne Bonde 1, Louise Lyksborg 1

Horsens: Annika Wiel Freden 5, Sabina Rasmussen 4, Arna Sif Palsdottir 3, Ann Grete Nørgaard 3/1, Christina Kristensen 2, Lisette Petersen 1, Marinda van Capelle 1, Kirsten Balle 1.