badfetish.org tryfist.net trydildo.net

24.10.2009 16:57 Uhr - Champions League - PM ÖHB

Simona Spiridon will mit Györ "wieder weit kommen"

Am morgigen Sonntag startet Vorjahres-Finalist Györ Audi ETO KC mit ÖHB-Teamspielerin Simona Spiridon in die neue Champions League Saison. In der ungarischen Meisterschaft liegt Györ ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im Interview mit Andreas Schnedl sprach die Kreisläuferin über den CL-Auftakt und die EM-Qualifikation mit dem Nationalteam.

Simona SpiridonSimona Spiridon
Quelle: walz-fotografie.de
Am Sonntag treffen Sie mit Györ zum CL-Auftakt auf Zvezda Zvenigoro. Was hat sich ihr Klub in der Königsklasse nach der knappen 49:50-Finalniederlage im Vorjahr heuer vorgenommen?

Simona Spiridon:
Unser erstes Ziel ist es, die Gruppenphase zu überstehen. Wir haben einige Verletzte, die erst ab Dezember bzw. Jänner dabei sein werden. Wenn wir dann noch im Bewerb sind, können wir wieder voll angreifen. Wir wollen heuer wieder weit kommen.

In der Meisterschaft läuft es trotz der Ausfälle wieder sehr gut. Die ersten sieben Spiele wurden ohne Niederlage beendet. Wie stehen die Chancen auf die Titelverteidigung?

Simona Spiridon:
In Ungarn sind wir ganz klar die Gejagten. Für uns sind die meisten Partien in der Liga Pflichtsiege. Deswegen heißen unsere Saisonziele auch Meistertitel und Cupsieg.

Sie waren auch mit dem Damen-Nationalteam bei den EM-Qualifikationsspielen dabei. Wie haben Sie die bisherigen Partien erlebt?

Simona Spiridon:
Die Niederlage gegen Island war einfach schade. Wir haben die erste Halbzeit einfach verschlafen. Ich hoffe, dass wir das Rückspiel in Österreich mit mehr als fünf Toren gewinnen und zur EM fahren.

Wie sind sie bisher mit ihren eigenen Leistungen in dieser Saison zufrieden?

Simona Spiridon:
Das letzte Jahr war das beste meiner Karriere. Diese Saison soll noch besser werden. Bis jetzt bin ich mit meinen Leistungen zufrieden.



cs