25.08.2009 00:48 Uhr - 1. Bundesliga - dpa

Thüringer HC und Katarina Bralo gehen getrennte Wege

Rückschlag für den THC Erfurt-Bad Langensalza: Die 21 Jahre alte kroatische Torhüterin Katarina Bralo verlässt mit sofortiger Wirkung den Handball-Bundesligisten. In einer Pressemitteilung vom späten Montagabend wurden für die «Trennung in beiderseitigen Einverständnis private Gründe» angeführt.

Abschied aus Erfurt: Katarina BraloAbschied aus Erfurt: Katarina Bralo
Quelle: sportseye.de
Derweil reisen die THC-Handballerinnen mit ansonsten komplettem Aufgebot und mit Lena Fischer aus der Regionalliga-Mannschaft als zweiter Torhüterin zu einem international besetzten Turnier in die Niederlande. Stammtorhüterin ist nun die vor der Saison vom Thüringer Handball-Club aus Trier verpflichtete 25-jährige Maike März. «Wir suchen mit Hochdruck nach einer weiteren Torfrau», sagte Cheftrainer Dago Leukefeld, der die Trennung von Bralo nicht kommentieren wollte. Die Torfrau sollte möglichst bis Montag kommender Woche verpflichtet werden, damit sie vor dem Saisonstart noch mit der Mannschaft trainieren kann.

Zum ersten Punktspiel der neuen Saison müssen die THC-Frauen am 5. September (19.30 Uhr) bei SV Garßen-Celle antreten. Zum ersten Heimspiel empfangen sie am 12. September (18.00 Uhr) in der Salza-Halle Bad Langensalza den deutschen Meister HC Leipzig.