24.07.2009 13:09 Uhr - Champions League - Christian Stein - handball-world.com

EHF-Pokal-Sieger Itxako kurz vor Abschluss der Personalplanungen

Marieke van der Wal Marieke van der Wal
Quelle: www.nhv.nl
Der spanische Meister Itxako Estella steht kurz vor dem Abschluss der Personalplanungen. Unter der Woche konnten die Basken, die im Finale gegen den HC Leipzig den EHF-Pokal gewinnen konnten, ein Trio verpflichten. Der Verein sucht nun noch nach einem Ersatz für Linkshänderin Cristina Mihai, die sich Zweitligaaufsteiger Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim angeschlossen hat.

Prominentester Neuzugang ist Patricia Pinedo. Die Vizeeuropameisterin war in den letzten Jahren fester Bestandteil von Akaba Bera Bera aus San Sebastian. Bei Itxako wird die Rückraumspielerin nun wieder an der Seite ihrer Zwillingsschwester Elisabeth spielen.

Mit Torhüterin Marieke van der Wal läuft eine ehemalige Bundesligaspielerin für die Baskinnen auf. Die Niederländerin spielte nach ihrem Weggang aus Dortmund zwei Jahre lang für CBM Elche. Nun sicherte sich Itxako die Dienste der Niederländerin.

Dritter Neuzugang ist die Rumänin Laura Gina Craciun. Die Kreisläuferin, deren Karriere einst bei Oltchim Valcea begann, kennt die spanische Liga bereits aus ihrer Zeit bei Roquetas. In den letzten Jahren gehörte sie zum Aufgebot von Motor Saporoschje. Zuletzt lief sie nach den finanziellen Problemen für den italienischen Erstligisten Ferrara auf.

Zuvor hatte der Verein bereits mit Cristina Barrios (Oviedo) und Amaia Azanza (Barakaldo) zwei hoffnungsvolle Talente verpflichtet. Für die kommende Spielzeit mit Meisterschaft, Copa Del Rey, Copa ABF und der EHF Champions League sieht man sich bereits gut gerüstet, wenngleich noch eine Nachfolgerin für Linkshänderin Cristina Mihai gesucht wird.