21.07.2009 00:21 Uhr - 2. Bundesliga Süd - Thorsten Mast - PM BBM und dpa

„Flummi“ wechselt zur SG BBM - Zweitliga-Aufsteiger verpflichtet Jenny Karolius

Jenny Karolius wechselt nach BietigheimJenny Karolius wechselt nach Bietigheim
Quelle: sportseye.de
Unter ihrem Spitznamen „Flummi“ ist Jenny Karolius seit Jahren im deutschen Frauenhandball bekannt. Die gebürtige Berliner ist seit sechs Jahren in der Bundesliga aktiv, aber auch neben dem Spielfeld macht sie immer wieder von sich reden - zum Beispiel mit ihren langen schwarzen Dreadlocks und Piercings. Nun wechselt die 23-jährige Kreisläuferin vom insolventen SC Markranstädt zum Zweitliga-Aufsteiger an die Enz, zur SG BBM Bietigheim.

Hagen Gunzenhauser freut sich auf den NeuzugangHagen Gunzenhauser freut sich auf den Neuzugang
Quelle:
"Jenny kommt" waren die ersten Worte von Hagen Gunzenhauser am Sonntagmorgen im Training des Zweitliga-Aufsteigers SG BBM Bietigheim. Der SG-Coach ist über diese Verpflichtung überglücklich. "Ich wollte Jenny bereits vor zwei Jahren nach Göppingen holen. Nach der Insolvenz von Markranstädt habe ich sofort bei ihr angerufen", erklärt Gunzenhauser fast Freude strahlend. "Ich halte Jenny für eine absolute Ausnahmespielerin auf dieser Position. Sie wird uns die Impulse geben, die wir brauchen und unser Angriffsspiel und unsere Deckung verstärken", so Gunzenhauser weiter.

Jenny Karolius besuchte bereits als Teenager ein Berliner Sportgymnasium, wo sie frühzeitig gefördert wurde. 2002 wurde sie das erste Mal ins Jugend-Nationalteam berufen, mit dem sie 2003 auch zur Jugend-EM nach Russland und 2004 (als Juniorinnen) zur Juniorinnen-EM nach Tschechien fuhr. Mit 17 stand sie für den SV Berliner VG 49 erstmals auf dem Bundesliga-Parkett, ehe sie 2005 zum SC Markranstädt wechselte, wo sie in der vergangenen Saison 71 Tore in der 2. Bundesliga erzielte.

Auf ihren alten Verein angesprochen reagiert Karolius etwas bedrückt. "Ich bin nach Markranstädt gekommen, um in der ersten Liga zu spielen. Habe mich in den letzten Jahren gegen andere Angebote entschieden und dann erfahre ich aus der Zeitung, wie sich die Vereinsführung meine Zukunft vorstellt. Ich will dazu gar nichts mehr sagen. Jeder kann verstehen, dass ich enttäuscht bin, wie das Kapitel SC Markranstädt endet. Aber in meiner Natur liegt es nach vorn zu schauen und die neuen Aufgaben anzugehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn meine alten Mitspielerinnen auch einen neuen Verein finden, in dem sie spielen können."

Der ehemalige Zweitligist SC Markranstädt hatte Ende Juni Insolvenz anmelden müssen. Der Verein steht nun vor einem Neuanfang in der Oberliga. Bisher haben Ewelina Zart, Victoria Göpel und Anja Ernsberger den Verein verlassen. Weitere Spielerinnen dürften in Kürze ihre neuen Vereine bekannt geben.

Obwohl die Verantwortlichen einen Großteil der Spielerinnen für einen Neustart in der Oberliga halten wollten, geht die Mehrzahl aus den unterschiedlichsten Gründen. Auch ist immer noch nicht bekannt, wer nun neuer Trainer des Vereins wird. Nach der Rücktrittswelle im Präsidium ist zudem weiterhin unklar, wer künftig die sportlichen Geschicke führt. Nach dem Insolvenzantrag hatte der frühere DDR- Nationaltorhüter Wieland Schmidt die Verantwortung übernommen. In seinen Plänen spielte der bisherige Trainer Rüdiger Bones keine Rolle mehr. Dieser hat jedoch mit dem Verein einen noch gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.


Durchsetzungsstark am Kreis - Jenny Karolius
Foto: Heiner Lehmann


Für Karolius ist das Kapitel Markranstädt unterdessen abgehakt. Bevor die 1,81m große Kreisläuferin nach Bietigheim-Bissingen umziehen wird, steht in Leipzig allerdings noch die Abschlussprüfung ihrer Berufsausbildung als Ergo-Therapeutin an. Bange ist „Flummi“ davor allerdings nicht. Schließlich hatte sie bereits in der Zwischenprüfung im letzten Jahr einen Notendurchschnitt von 1,0.

Die 23-jährige Kreisläuferin wird in ihrer neuen Mannschaft auf eine alte Bekannte treffen, die sie aus ihrer Zeit in der Juniorinnen-Nationalmannschaft kennt: "Mit Franziska Beck habe ich schon zusammen gespielt. Das wir uns jetzt durch die Insolvenzen unserer Vereine wiedersehen, hätte ich nicht gedacht", gibt die zukünftige Ergo-Therapeutin schmunzelnd zu verstehen.

Über ihren neuen Verein weiß Karolius schon einiges: "Ich war vor einigen Wochen schon da und habe sehr lange mit Trainer Hagen Gunzenhauser und Manager Oliver Haiber gesprochen. Sie haben mir das Konzept vorgestellt, ihre Pläne und Erwartungen. Seit dem freue ich mich sehr auf die neue Herausforderung in Bietigheim. Ich bin sicher, dass wir als Mannschaft uns in der Südstaffel würdig präsentieren werden."

Mit der Verpflichtung von Jenny Karolius sind die Personalplanungen des Zweitliga-Aufsteigers von der Enz abgeschlossen. Mit einem 16 Spielerinnen umfassenden Kader geht die SG BBM in die kommende Zweitliga-Saison. Jenny Karolius ist nach Yvonne Leuthold (RW Thun/Schweiz), Franziska Beck, Beate Scheffknecht (1.FC Nürnberg), Lana Holder (VfL Sindelfingen), Helena Frank (TV Möglingen), Linda Mack (TV Großbottwar) und Sabrina Marty (TV Uster/Schweiz) der achte Neuzugang beim Aufsteiger.

SG BBM Bietigheim
Aufgebot 2009/2010

Mannschaftsfoto SG BBM Bietigheim - Saison 2009/10
Hinten (v.l.n.r.): Yvonne Leuthold, Franziska Beck, Tina Michel, Trainer Hagen Gunzenhauser
Mitte: Helena Frank, Sulamith Klein, Sabrina Marty, Barbara Brecska, Beate Scheffknecht
Vorne: Lana Holder, Linda Mack, Kitti Matyas, Anja Friedrich, Franziska Müller, Anita Koziol
Es fehlen: Raphaela Ziegler, Jurgita Markeviciute, Jenny Karolius - Foto: Cornelia Mast
Nr. Name Position geb. am Vertrag
20 Raphaela Ziegler TH 18.05.1985 2004 - 2010
21 Anja Friedrich TH 04.04.1985 2006 - 2011
77 Kitti Matyas TH 26.08.1977 2009 - 2010
13 Barbara Brecska RR 17.06.1984 2008 - 2010
15 Yvonne Leuthold RR 30.01.1980 2009 - 2010
9 Jurgita Markeviciute RM 13.02.1981 2007 - 2011
17 Lana Holder RM 13.01.1987 2009 - 2011
4 Beate Scheffknecht RL 27.02.1990 2009 - 2010
7 Sulamith Klein RL 15.06.1989 2005 - 2011
14 Helena Frank RL 03.04.1990 2009 - 2010
22 Sabrina Marty RL 17.03.1983 2009 - 2010
5 Tina Michel RA 02.01.1989 2008 - 2011
6 Linda Mack RA 02.12.1991 2009 - 2011
3 Franziska Müller LA/RM 18.01.1983 2004 - 2011
11 Franziska Beck LA 16.06.1985 2009 - 2010
19 Jenny Karolius KM 24.05.1986 2009 - 2010
16 Anita Koziol KM 24.07.1986 2002 - 2011
Anteil Ausländer: 35.3%   Durchschnittsalter: 23.5
Trainer
Hagen Gunzenhauser




cs