20.06.2009 00:54 Uhr - 1. Bundesliga - Uwe Meier - Cellesche Zeitung

SVG Celle: Jasmina Jankovic komplettiert niederländisches Quintett

Erstligist SVG Celle treibt seine personellen Planungen für seine erste Spielzeit im Handball-Oberhaus voran. Gestern vermeldet der Verein einen weiteren Neuzugang für die Torhüterposition. Die Niederländerin Jasmina Jankovic wechselte vom Odense Handbold A/S aus der 1. dänischen Division nach Celle. Die 22-jährige gebürtige Bosnierin unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Aufsteiger.

Jasmina JankovicJasmina Jankovic
Quelle: Celler Kurier
Ob Handball-Erstligist SVG Celle in der kommenden Saison die Vereinsfarben wechselt und mit orangefarbenen Trikots aufläuft ist nicht bekannt. Auf jeden Fall hat die niederländische Fraktion im Kader des SVG Celle seit gestern weitere Verstärkung bekommen. Nach Jolanda Robben, Desiree Comans, Renee Verschuren und Waleria Galouza wird mit Jasmina Jankovic eine weitere Spielerin aus dem Nachbarland für das SVG-Team zum Handball greifen und damit für ein "niederländisches Quintett" in Celle sorgen.

Mit der Verpflichtung der 22-jährigen Torhüterin, die fünf Länderspiele für die Niederlande bestritten hat, ist der Garßener Beutezug nach Verstärkungen noch nicht abgeschlossen. "Sicher geht es noch weiter", sagt SVG-Manager Joachim H. Niederlüke, der von weiteren positiven Gesprächen mit potenziellen Kandidatinnen berichtet. "Wir sind kurz davor, die Mannschaft komplett zu haben." 14 oder 15 Spielerinnen soll der Kader für die kommende Spielzeit umfassen. Ein Mannschaftsteil, die Torhüterposition, ist mit der Verpflichtung von Jankovic komplett. Jetzt fokussiert sich die Suche auf Rückraumspielerinnen.

"Ich hab schon viel über die Celler Mannschaft und den Trainer gehört", sagt Jasmina Jankovic, die in Bosnien geboren wurde, einen niederländischen Pass besitzt und zuletzt in Dänemark spielte. Ein Ausspruch, der nur kurzzeitig überrascht. Sie kennt einige Spielerinnen aus dem SVG-Team aus vergangenen Zeiten. Mit Desiree Comans und Renee Verschuren spielte sie drei Jahre beim niederländischen Ehrendivisionär V&L Geleen zusammen. Mit Waleria Galouza stand sie in der Jugend mit der Nationalmannschaft auf dem Feld.

Die Kontakte der SVG-Verantwortlichen zu Jankovic nach Celle sind über Comans zustande gekommen. Die Gründe der 22-Jährigen, ihre sportliche Laufbahn in Deutschland fortzusetzen, sind schnell und einleuchtend definiert. "Ich möchte in der 1. Bundesliga spielen, zeigen was ich kann und mit dazu beitragen, dass Celle in der 1. Liga bleibt", sagt die 22-Jährige. "Und ich denke, das ist zu schaffen." Zusammen mit Luisa Grimm und dem Rostocker Neuzugang Antje Lenz will sie dafür sorgen, dass das Garßener Tor bestens gehütet ist.

Das Trainergespann Martin Kahle und Jörg Oehus ist überzeugt, den richtigen Griff getan zu haben. "Live" haben sie Jankovic zwar noch nie spielen sehen, doch nach eingehendem Videostudium sei man zu dem Entschluss gekommen, "dass sie uns weiterhelfen kann und wird", sagt Kahle. "Die Art und Weise, wie wir Handball spielen, kommt ihr entgegen." Es sei gut, verschiedene Torwart-Typen zu haben. "Dadurch sind wir schwerer ausrechenbar."

Das vorerst nächste Ziel von Jasmina Jankovic ist es, so schnell wie möglich aus dem dänischen Odense nach Celle überzusiedeln. Gestern ging es mit SVG-Manager Joachim H. Niederlüke schon einmal auf Wohnungssuche.

Jasmina Jankovic
Position:TH
geboren am:06.12.1986
Nationalität:NED
(Letzte Änderung: 19.06.2009)

Bisherige Vereine:
Team Nr. von/bis
» SVG Celle  0 2009 - 2011
» Odense Hf  12 2008 - 2009
» V & L Geelen 1949  0 2005 - 2008
» GOG Svendborg  0 2004 - 2005
» Omni SV Hellas  0 2002 - 2004