04.06.2009 15:29 Uhr - 2. Bundesliga Süd - red

Bensheim verpflichtet Tanaka

Mami TanakaMami Tanaka
Quelle: sportseye.de
Nach dem Abgang von Laura Glaser (Leverkusen) und Eva Giron-Timmler (Karriereende) hat die HSG Bensheim-Auerbach nun wieder ein Torwartduo. Neben der bereits als Neuzugang vorgestellten Petra Diener wird in der nächsten Runde auch Mami Tanaka im Kasten der Bergsträsserinnen stehen.

Die 31 Jahre alte Tanaka kommt vom Erstligisten BSV Buxtehude, wo die japanische Nationalspielerin allerdings zuletzt mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte. Tanaka hat neben einer Ausbildung zur Kauffrau auch ein Sportstudium absolviert. „Immerhin hat Mami Tanaka 34 Länderspiele für Japan bestritten und ausreichend Erstligaerfahrung gesammelt. Sie ist reaktionsschnell und sehr beweglich“, sagte HSG-Geschäftsführer Joachim Stumpf dem "Bergsträsser Anzeiger" und erwartet entsprechend einiges von der Neuen. 2006 kam Tanaka nach Göppingen, ehe sie dann nach Norddeutschland zum BSV wechselte. Im Oktober 2007 musste die Japanerin allerdings einen Kreuzbandriss verkraften.

Die Besetzung der Torhüterposition ist somit geklärt, allerdings sucht man in Bensheim weiter nach Verstärkungen, mit insgesamt acht Spielerinnen habe man gesprochen: „Sechs von ihnen sind mittlerweile zu Bundesliga-Vereinen gewechselt, mit zwei stehen wir noch in Verhandlungen“, erklärte Stumpf gegenüber dem „Bergsträsser Anzeiger“. Im linken Rückraum wolle man noch nachlegen. „Unsere Kandidatinnen haben die Angebote vorliegen. Wir haben keinen Druck, denn wir suchen Spielerinnen, die auch menschlich zu uns passen. Die mannschaftliche Geschlossenheit zeichnete uns in der vergangenen Saison aus. Unser Budget und damit unser Gehaltsgefüge sind jedoch begrenzt“, so Stumpf gegenüber dem BA. Somit liegen große Hoffnungen auf den Nachwuchsspielerinnen Lisa Mössinger, Tanja Stumpf und Simone Hoffmann sowie der aus Worfelden zur HSG gestoßenen Maria Streun.