17.04.2009 10:35 Uhr - 1. Bundesliga - Matthias Braun

Vilma Gainskyte will noch einmal angreifen

Nach nur einer Saison wird Torhüterin Vilma Gainskyte den Bundesligisten Frankfurter HC wieder verlassen. Die litauische Nationaltorhüterin, die im nächsten Monat ihren 28. Geburtstag feiert, war vom dänischen Erstligisten SK Arhus an die Oder gewechselt. Ein Jahr zuvor spielte sie beim HC Leipzig, mit dem sie 2007 den DHB-Pokal gewann, nun sucht sie nach einer Kreuzbandverletzung eine neue Herausforderung.

Vilma GainskyteVilma Gainskyte
Quelle: sportseye.de
Die 1,81m große Torfrau hatte sich noch vor Saisonbeginn eine Kreuzbandverletzung zugezogen, die sie außer Gefecht setzte. Nach überstandener Operation und nach Plan verlaufener medizinischer Rehabilitation befindet sich Vilma Gainskyte derzeit im Aufbautraining. "Ich gehe viel laufen, mache Fitness und Krafttraining. Spätestens in einem Monat will ich wieder ins Handballtraining einsteigen und rechtzeitig zur neuen Saison voll einsatzfähig sein", sagt die Litauerin.

Da beim Frankfurter HC jedoch im nächsten Jahr beide Torhüterinnenplätze besetzt sind, ist Gainskyte nun auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. "Mein Ziel ist es, in der Bundesliga noch einmal anzugreifen", plant die international erfahrene Torhüterin ihr Comeback.