21.01.2009 08:15 Uhr - International - Christian Stein - handball-world.com

Transfercoup perfekt: Riegelhuth unterschreibt in Kopenhagen

Linn-Kristin RiegelhuthLinn-Kristin Riegelhuth
Quelle: Katja Boll
Ab der kommenden Spielzeit wird die norwegische Nationalspielerin Linn-Kristin Riegelhuth in der dänischen Liga spielen. Wie der FC Kopenhagen in einer Pressemitteilung erklärte, hat die 24-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Auch die Männer könnten davon profitieren, denn auch ihr Freund Einar Sand Koren, derzeit noch in Haslum unter Vertrag, soll zum dänischen Spitzenteam wechseln.

Linn-Kristin Riegelhuth nach dem EM-Gewinn 2006Linn-Kristin Riegelhuth nach dem EM-Gewinn 2006
Quelle:
Trotz ihres jungen Alters kann Riegelhuth auf eine beachtliche Titelsammlung zurückblicken. Im Sommer gewann sie mit Norwegen olympisches Gold und gehörte auch bei den EM-Titeln 2004, 2006 und 2008, sowie der Vizeweltmeisterschaft 2007 zum Kader von Marit Breivik. Auf Vereinsebene kommen fünf Meisterschaften und Pokalsiege, sowie zwei Europapokalsiege im Pokalsiegercup mit Larvik hinzu.

"Es ist eine sehr interessante Spielerin, die wir in diesem Sommer bekommen werden", kommentierte Trainerin Anja Andersen die Entscheidung. "Linn-Kristin kann sowohl in der Deckung, wie auch im Angriff verschiedene Positionen spielen und ihre Vielseitigkeit hat mich sehr beeindruckt. Sie ist schon jetzt seit Jahren eine fertige Spielerin, doch ich bin mir sicher, dass wir ihr Niveau beim FCK noch einmal steigern können", so die ehemalige Bundesligaspielerin von Walle Bremen.

"Ich habe nun sieben Jahre in Larvik gespielt und als sich die Möglichkeit beim FCK bot, da war die Zeit für mich gekommen. Der Club ist sehr ambitioniert und will die Champions League gewinnen. Kombiniert mit meinen Wünschen nach neuen Herausforderungen bin ich mir sicher, dass dieser Wechsel die richtige Entscheidung ist", so Riegelhuth.