31.12.2008 11:10 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - Christian Stein - handball-world.com

Deutsche Nationalspielerinnen feiern Siege zum Rückrundenauftakt

Stefanie Melbeck ließ sich in Aalborg nur schwer stoppenStefanie Melbeck ließ sich in Aalborg nur schwer stoppen
Quelle: Katja Boll
Die deutschen Nationalspielerinnen, die derzeit in der dänischen Frauenliga spielen, konnten alle ihre Partien zum Rückrundenauftakt siegreich gestalten. Viborg, bei dem Grit Jurack und Nora Reiche verletzungsbedingt fehlten, hatte mit dem Tabellenelften GOG Svendborg nur wenig Mühe. Bereits zur Pause führte der Tabellenführer mit 20:11. Am Ende hieß es 32:19 für den dänischen Pokalsieger, bei dem Ida Bjørndalen und Lene Lund Nielsen mit sechs Treffern am erfolgreichsten waren.

Auf dem zweiten Rang konnte sich der FC Kopenhagen behaupten. Das Team um Nadine Krause, die gemeinsam mit der letztjährigen Ikast-Spielerin Tanja Milanovic mit fünf Treffern erfolgreichste Torschützin war, und Maren Baumbach siegte dank der Paraden von Cecilie Leganger bei Ikast mit 28:22.

Der dänische Vizemeister blieb jedoch auf dem sechsten und letzten Play-off-Platz, da auch Verfolger Esbjerg beim Tabellendritten Aarhus mit 27:34 unterlag. Neun Treffer von Marta Mangue reichten nicht aus, um das Team vom ehemaligen HCL-Coach Morten Arvidsson zu bezwingen. Aarhus, bei dem Trine Troelsen (7/1) am häufigsten traf, behauptete somit den dritten Tabellenplatz.

Den vierten Rang konnte KIF Vejen weiter festigen. Das Team um Stefanie Melbeck, die mit sieben Treffern gemeinsam mit der Serbin Jelena Eric am häufigsten traf, und Tine Lindemann siegte beim Tabellenfünften Aalborg mit 28:24. Die Gastgeber hatten in Spielmacherin Lærke Møller 8/4 ihre beste Werferin.

Durch die Niederlagen von Aalborg, Ikast und Esbjerg schafften auch Randers Horsens den Anschluss an die Play-off Plätze. Randers siegte bei Aufsteiger SønderjyskE mit 25:19, während Horsens bei Schlusslicht Slagelse mit 28:21 gewann. Nina Wörz konnte wenige Tage nach ihrer Vertragsverlängerung sechs Treffer für das Team von Martin Albertsen erzielen.

Viborg HK – GOG Svendborg 32:19 (20:11)

Viborg:
Lene Lund Nielsen 6, Ida Bjørndalen 6, Bojana Popovic 5/1, Gitte Aaen 4, Rikke Erhardsen Skov 3, Henriette R. Mikkelsen 2, Kristine Lunde 2, Monika Kovacsicz 2, Louise Bager Due 1, Christina Varzaru 1, Anja Althaus

Svendborg:
Louise Pedersen 4, Tina Flognman 3, Line Jørgensen 3, Petra Skogsberg 2 , Camilla Maibom 2, Pearl van Der Wissel 2, Susan Andersen 2, Maibritt Kviesgaard 1

SK Aarhus - Team Esbjerg 34:27 (17:12)

Aarhus:
Trine Troelsen 7/1, Gitte Brøgger Led 6, Tove Seest 6/1, Josephine Touray 5, Sun Young Huh 4, Anna Sophie Okkels 2, Camilla Transel 2, Im Jeong Choi 1, Iwona Niedwicz-Cecotka 1

Esbjerg:
Marta Manque 9, Siri Seglem 5, Lotte Grigel 3, Heidi Flaatnes 3, Paule Badouin 3, Bettina Andersen 2, Anna Sørensen 1, Ranveig Haugen 1

SønderjyskE - Randers HK 19:25 (12:15)

SønderjyskE:
Maria Krøyer 6, Kathrine Buus Nielsen 3, Sabine Klinge Schmidt 3, Camilla Larsen 2, Thea Keller Roesbjerg 2, Signe Uhrskov Andersen 1, Alena Polaskova 1, Nikoline Buus Nielsen 1

Randers:
Camilla Dalby 9/1, Nina Wörz 6, Dzenita Bajic 5, Berit Kristensen 3, Mie Augustesen 1, Gitte Andersen 1

Slagelse FH - Horsens HK 21:28 (9:18) Slagelse:
Sidsel Terkelsen 6/3, Daniella Dragojevic 4, Lise Knudsen 4, Tine Mikkelsen 4, Camilla Larsen 1, Fie Rasmussen 1, Maja Bang Jensen 1

Horsens:
Sabina Rasmussen 6, Ane Brustuen 4, Lisette Petersen 4, Beatrix Benyats 4/2, Katarina Dubajova 3, Maura Visser 3, Monique Feijen 2, Ann Charlott Hansen 1, Christina Kristensen 1

Aalborg DH - KIF Vejen 24:28 (10:14)

Aalborg:
Lærke Møller 8/4, Lærke Møller 8/4, Karen Brødsgaard 6, Kristina Bille 4, Linnea Torstensson 2, Matilda Boson 2, Terese Walter 1, Pernille Larsen 1

Vejen:
Jelena Eric 7, Stefanie Melbeck 7, Jenny Gustafsson 5/5 , Charlotte Højfeldt 2, Susanne Kastrup 2, Young Sook Huh 2, Mia Boesen 1, Lise Binger 1, Louise Føns 1

Ikast Brande EH - FCK Håndbold 22:28 (13:12)

Ikast:
Ragnhild Aamodt 4, Gro Hammerseng 4, Mette Sjøberg 4/1, Isabel Blanco 2, Kari-Anne Henriksen 2, Susan Thorsgaard 2, Sara Hansen 1, Line Widt Fruensgaard 1, Malene Dalgaard 1, Tonje Nøstvold 1/1

Kopenhagen:
Tanja Milanovic 5, Nadine Krause 5, Maja Savic 4, Louise Lyksborg 4, Mette Melgaard 3, Emiliya Turey 3, Melanie Smith Nielsen 2, Ana Batinic 2