11.10.2008 02:17 Uhr - 2. Bundesliga Nord - cie

Silke Christiansen gibt Comeback

Silke ChristiansenSilke Christiansen
Quelle: bsv
Ein besonderes Comeback sehen heute die Zuschauer bei der HSG Stemmer-Friedewalde. Mit den Gästen der SGH Rosengarten reist am heutigen Samstag die ehemalige Nationaltorhüterin Silke Christiansen an, die aufgrund personeller Probleme ihr Comeback geben wird.

Christiansen befindet sich in guter Gesellschaft, zuletzt gab die ehemalige Nationaltorhüterin Michaela Schanze in der Bundesliga beim Thüringer HC ein erfolgreiches Comeback. Wie Schanze ist auch Christiansen als Torwarttrainerin für ihren Verein aktiv, im Gegensatz zu Schanze stand Christiansen in der vergangenen Saison aber bereits nicht mehr im Tor.

Von 1999 bis 2006 hatte sie das Tor des Buxtehuder SV gehütet und war Bestandteil des deutschen Nationalteams. Die Diplom-Sozialpädagogin gab dann aber der beruflichen Laufbahn den Vorrang und beendete nach einem Jahr in Rosengarten ihre Karriere. Mit nun 35 Jahren kehrt sie zwischen die Pfosten zurück, aufgrund der langen Pause aber nur als Absicherung auf der Bank. Als erste Torfrau wird Maren Eckert fungieren, die ansonsten mit Ariela Albers ein Gespann bildet, die an diesem Wochenende aber beruflich verhindert ist.