30.08.2008 22:37 Uhr - 1. Bundesliga - Sebastian Brückner - PM HVS / mak

Metz und Nürnberg Gruppensieger in Schmelz - Garcia-Almendaris schwer verletzt

Franziska Garcia-Almendaris Franziska Garcia-Almendaris
Quelle: Jürgen Pfliegensdörfer
Erstklassigen Handball bekamen die Zuschauer bei den Vorrundenspielen am ersten Tag des 16. Sparkassen-Ladies-Cups in der Primshalle in Schmelz zu sehen. Bis zum letzten Spiel des Tages zwischen Metz und Cluj-Napoca war in der Gruppe B noch alles offen. Letztlich setzte sich dort Vorjahresfinalist Handball Metz als Gruppensieger durch. Überraschend stark präsentierte sich in der Primshalle auch der deutsche Meister 1. FC Nürnberg, der zwei Siege feiern konnte. Allerdings zahlte Nürnberg mit der schweren Verletzung von Franziska Garcia-Almendaris einen hohen Preis.

Die Rumäninnen aus Cluj-Napoca waren schon vor dem Spiel gegen Metz fürs Halbfinale qualifiziert, verpassten durch die Niederlage aber den Gruppensieg. Der amtierende deutsche Meister 1.FC Nürnberg zeigte sich bereits in guter Form. Obwohl der FCN erneut einige namhafte Abgänge zu verzeichnen hatte und nur mit einem kleinen Mannschaftskader angereist war, gelangen dem Team des neuen Coachs Csaba Szücs zwei Siege.

Nun kommt es am Sonntag im ersten Halbfinale zum rein französischen Duell zwischen Cercle Dijon Bourgogne und Handball Metz. Im zweiten Semifinale fordert Cluj-Napoca, die im Vorjahr in der Vorschlussrunde gegen den deutschen Vizemeister Bayer Leverkusen unterlagen, den deutschen Titelträger 1. FC Nürnberg. Das Spiel um Platz fünf werden SPR SAFO Lublin und RK Olimpija Ljubljana bestreiten.

Überschattet wurde das Turnier aus Sicht des 1. FC Nürnberg allerdings von einer schweren Verletzung: Im Spiel der Handball-Damen des 1. FC Nürnberg gegen Cercle Dijon, das die Franken zu jeder Zeit ganz klar dominierten, zog sich die Nürnberger Kreisläuferin Franziska Garcia-Almendaris einen Kreuzbandriss zu. Nach der ersten Diagnose noch in der Halle war zunächst noch unklar, ob die Nürnberger Nummer 17 zur weiteren Behandlung noch am Samstag ins Krankenhaus gebracht wird.

Ergebnisse:

1. FC Nürnberg - SAFO Lublin 30:25
Jol. Cluj-Napoca - RK Olimpija Ljubljana 30:26
SAFO Lublin - Cercle Dijon 24:25
RK Olimpija Ljubljana - Metz Handball 30:30
Cercle Dijon - 1. FC Nürnberg 16:24
Metz Handball - Jol. Cluj-Napoca 30:27