11.05.2008 07:00 Uhr - 1. Bundesliga - Matthias Braun

Mandy Hering versteigert WM-Trikot für guten Zweck

Mandy Hering im NationaltrikotMandy Hering im Nationaltrikot
Quelle: Michael Heuberger
FHC-Nationalspielerin Mandy Hering wird ein Originaltrikot von der Frauenhandball-Weltmeisterschaft, bei der die deutsche Mannschaft im Dezember die Bronzemedaille gewann, versteigern. Die Versteigerung startet am heutigen 11. Mai unter www.mandy-hering.de. Der Erlös kommt dem Projekt Agroflor der Kindernothilfe zugute, bei dem Mandy Hering seit Dezember 2006 ein Patenkind in Brasilien unterstützt. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Das Projekt Agroflor widmet sich der Gemeinwesenentwicklung. Dies bedeutet, dass nicht allein das Kind, sondern auch sein Lebensumfeld, wie die Familie und die Dorfgemeinschaft in die Hilfe einbezogen werden. Insgesamt kümmert sich das Projekt um 352 Kleinbauerfamilien in 13 Dorfgemeinden im Landkreis Bom Jardim (100km von Recife entfernt) in Brasilien.

Dort ist das Leben von anhaltender Dürre geprägt. Infolge der ständigen Wasserknappheit und der Auslaugung der Böden durch traditionelle Anbaumethoden ist die Erde nicht fruchtbar genug, um den Bauernfamilien ein ausreichendes Einkommen zu ermöglichen. Die unmittelbar sichtbare Folge ist die starke Mangelernährung mit den entsprechenden Folgen für die Gesundheit, vor allem der Kleinkinder.

Weiterhin sind in der Gegend in den vergangenen Jahren viele Schulen geschlossen worden und Kinder müssen bereits früh mit der Arbeit beginnen, um zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen. Dadurch ist es vielen Kindern nicht möglich, die Grundschule abzuschließen.

Durch veränderte Anbaumethoden sollen Mangel- und Fehlernährung beseitigt werden. Die Möglichkeit, das Familieneinkommen nachhaltig sicherzustellen, eröffnet den Kindern der beteiligten Familien die realistische Chance, die Grundschulbildung zu Ende zu führen. Auch sollen die Kinder und ihre Familien zu selbstbewussten Vertretern ihrer eigenen Interessen und Rechte werden.

Mandy’s Patenkind

Andrea Cabral da Silva ist 12 Jahre alt und zusammen mit ihren Eltern und zwei Schwestern ein Teil des Projektes. Sie besucht die 7. Klasse und möchte später gerne Lehrerin werden. Da die Familie in schwierigen Verhältnissen lebt, betreibt sie Landwirtschaft für den Eigenbedarf. Der Vater ist Elektrikerhilfskraft und verdient im Monat ca. 90 Euro. Die Mutter ist Landarbeiterin und Hausfrau und kann 29,50 Euro beisteuern.