17.04.2008 10:47 Uhr - 1. Bundesliga - Christopher Monz - PM DJK/MJC Trier

„Ich hatte eine tolle Zeit in Trier“ – Diane Roelofsen beendet ihre Karriere

Diane RoelofsenDiane Roelofsen
Quelle: Hermann Jack
Kreisläuferin Diane Roelofsen wird ihre Karriere zum Saisonende beenden. Dies teilte die Niederländerin der sportlichen Leitung um Vorstand Martin Rommel mit. Roelofsen, die 212-A Länderspiele für ihr Heimatland absolvierte und die vor der Saison von Bayer Leverkusen an die Mosel wechselte, absolvierte nur eine Spielzeit das Miezen Trikot. "Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber nach 17 Jahren Leistungssport ist es an der Zeit für mich mit nun 33 Jahren einen Schlussstrich zu ziehen", so Roelofsen.

"Ich hatte eine tolle Zeit in der Bundesliga und in Trier und möchte mich vor allem bei den Fans meiner Clubs bedanken, aber jetzt freue ich mich auch einmal auf ein freies Wochenende, und möchte mich mehr meiner Familie widmen“, so Roelofsen, die insgesamt achteinhalb Jahre in Deutschland für den TV Lützellinden, PSV Rostock, Bayer Leverkusen, 1. FC Nürnberg und die DJK/MJC Trier spielte.

Damit trug die ehemalige niederländische Nationalspielerin, die 212-A Länderspiele für ihr Heimatland absolvierte und die vor der Saison von Bayer Leverkusen an die Mosel wechselte, nur eine Spielzeit das Miezen Trikot. "Diane war vor der Saison in unserer schwierigen Situation ein wahrer Glücksgriff für uns. Durch ihre Erfahrung hat sie unserer neu zusammen gestellten Mannschaft unheimlich viel Sicherheit gegeben", so MJC-Vorstand Martin Rommel.

Auch Roelofsen zeigte sich mit der bisherigen Saison zufrieden: "Ich denke wir haben uns als Mannschaft schnell gefunden und durchaus sportlich überzeugt. Jetzt wollen wir unbedingt noch den 5. Tabellenplatz erreichen, damit der Verein auch in der neuen Saison international vertreten ist."

Diane Roelofsen wird mit Ehemann Robert in Trier wohnen bleiben, und schloss nicht aus auch noch einmal auf das Handballfeld zurück zu kehren: "Niemand weiß was die Zukunft bringt. Wenn ich noch einmal die Lust verspüre, zurzeit freue ich mich aber erst einmal auf den Urlaub nach der Saison. Sollten die Miezen in der kommenden Saison jedoch personelle Probleme haben, und man fragt mich, bin ich sicher bereit auszuhelfen." Nach Neuzugang Siliva Solic vom TV Nellingen sind die Miezen nun auf der Suche nach einer weiteren Kreisläuferin für die neue Spielzeit.