07.04.2008 13:46 Uhr - International - Timo Hölscher - handball-world.com

15. nationaler Pokaltitel für Krim Ljubljana

Nataliya Derepasko: 7 Tore zum Krim-AbschiedNataliya Derepasko: 7 Tore zum Krim-Abschied
Quelle: Michael Heuberger
Zum zehnten Mal in Folge sicherte sich der slowenische Frauen-Serienmeister Krim Mercator Ljubljana den nationalen Pokaltitel. Im Finale besiegte die favorisierte Mannschaft, die zur neuen Saison noch einen Coach sucht, Celje Mesnine 31:21 (14:12). Vor 500 Zuschauern traf die zum Saisonende ausscheidende Nataliya Derepasko mit sieben Toren am besten für Krim. Dritter wurde Mercator Tenzor Ptuj nach dem klaren 32:22 (17:10)-Erfolg gegen Olimpija PLK.

Für den Champions League-Teilnehmer war es bereits der 15. von 17 möglichen Pokalerfolgen in der Geschichte des slowenischen Frauenhandballs. Im Semifinale hatte sich Krim zuvor zu einem 35:32 (17:17) gegen Olimpija PLK gequält. Im zweiten Halbfinale hatte Celje gegen Ptuj mit 30:27 (15:11) die Oberhand behalten.