badfetish.org tryfist.net trydildo.net

05.03.2008 05:16 Uhr - 1. Bundesliga - cie

TV Beyeröhde plant die neue Saison

"Heimweh", gibt Kathrin Hanke als Grund für ihren Abschied aus Beyeröhde zum Saisonende an. Die aus Kassel stammende Rückraumspielerin ist mit Timo Salzer liiert, der für die HSG Wetzlar in der Bundesliga auf Torejagd geht und zuletzt auch für die Nationalmannschaft nominiert wurde. In Richtung Heimat werden auch Steffi Wysinski (Magdeburg) und Bianca Trumpf (Frankfurt/Oder) den Erstligaabsteiger verlassen. Die ersten Neuzugänge stehen unterdessen fest und auch auf der Trainerbank wird es mit Peter Brixner einen Neuzugang geben.

Bianca Trumpf verlässt den TVB in Richtung Frankfurt/OderBianca Trumpf verlässt den TVB in Richtung Frankfurt/Oder
Quelle: Heiner Lehmann/www.sportseye.de
Die 25-jährige Kathrin Hanke geht dabei aus Beyeröhde mit Wehmut. "Ich habe Heimweh und möchte in meine alte Heimat nach Hessen zurück, wo ich dann auch näher bei Timo bin. Aber ich gehe schweren Herzen, weil ich mich bei Beyeröhde unheimlich wohl gefühlt habe", so die gelernte Bürokauffrau auf der Homepage des Erstligisten. Während auch Wysinski und Trumpf den Verein im Guten verlassen, ist dies bei Vanessa Beier nicht der Fall. Nach langer Verletzung, Beier hatte sich bei einer der letzten Trainingseinheiten bei ihrem alten Verein Blomberg am Knie verletzt, war der Vertrag mit Beier erst zum 1. November wirksam, wurde jetzt aber bereits wieder aufgekündigt.

In Beyeröhde wird für die nächste Spielzeit vor allem auf die Jugend gesetzt, für Beier erhält beispielsweise Julia Huppertz einen Vertrag, die 24-Jährige steht derzeit zwischen den Pfosten des Regionalligisten HG Remscheid, wohnt aber fast direkt neben der Heimspielhalle der Beyeröhderinnen. Ebenfalls aus Remscheid wird auch Nikki Münch zum TVB stoßen, die dann in Beyeröhde mit ihren beiden Schwestern Mandy und Sandra in einem Team spielen wird. Weitere Neuverpflichtungen sollen folgen und dabei will der Absteiger vor allem auf die Jugend setzen. Zudem wird auch Anna Brandt wieder zur Mannschaft stoßen, die nach ihrer Babypause für die nötige Routine im Team sorgen soll.

Einen alten Bekannten wird es in der kommenden Spielzeit auch auf der Trainerbank des TV Beyeröhde geben. Peter Brixner wird seinen Nachfolger Dieter Trippen beerben, der ihn vor fünf Jahren auf der Trainerbank des TVB abgelöst hatte. Der 63-Jährige verweist auf langjährige Erfahrung als Trainer, unter anderem betreute er auch Bayer Leverkusen in der Frauenbundesliga.



cs