25.01.2008 15:10 Uhr - 2. Bundesliga Süd - PM VfL Waiblingen

Conny Schmid verlässt VfL Waiblingen

Conny SchmidConny Schmid
Quelle: Armin Kübelbeck
Es war ein kurzes Gastspiel. Erst zum Saisonbeginn war Conny Schmid vom Zweitigisten Bensheim-Auerbach ins Remstal gewechselt. Die 1,78 m große Rückraumspielerin sollte den Rückraum des VfL Waiblingen verstärken, leider war dies nun nur in der Hinrunde der Fall, aus beruflichen Gründen wird Schmid den Verein mit sofortiger Wirkung verlassen.

Nachdem Conny Schmid Ihr Studium (M.A. Sport-Management) erfolgreich abgeschlossen hatte, lockte sie ein berufliches Traumangebot nach München. Es wurde zwar überlegt, ob Schmid ihr berufliches Leben in der Isar-Metropole parallel zu ihrem Engagement beim VfL betreiben kann, doch alle Beteiligten waren sich schnell einig, dass dies weder für den Verein, vor allem aber für die Spielerin weder machbar noch zumutbar wäre. Für diesen Fall war im Vertrag der Rückraumspielerin eine Ausstiegsklausel vereinbart worden, die nun greift. "Der VfL wünscht Conny Schmid alles Gute für die berufliche Zukunft", so der VfL Waiblingen abschließend in seiner Pressemitteilung. In zehn Spielen hatte Schmidt für den Tabellenzehnten der Zweiten Bundesliga Süd 23 Tore erzielt