06.12.2007 00:50 Uhr - Weltmeisterschaft - Nina Wörz

"Umzug geschafft" - Der vierte Tag im Tagebuch von Nina Wörz

Nina Wörz und die Spanierin Marta Mangue Gonzales treffen heute aufeinanderNina Wörz und die Spanierin Marta Mangue Gonzales treffen heute aufeinander
Quelle: Hermann Jack
Während der Saison unterstützt Nina Wörz die Redaktion von handball-world.com in der Berichterstattung rund um den Handball in Dänemark. Zur Zeit befindet sich die Nationalspielerin von Randers HK bei der Weltmeisterschaft in Frankreich, und gibt in Zusammenarbeit mit unserem Redakteur Christopher Monz in ihrem Tagebuch den Lesern von handball-world.com und hbvf.de einen exklusiven Eindruck über die Lage im Nachbarland rund um die Nationalmannschaft. Gestern stand für Nina Wörz und die deutsche Auswahl der Umzug nach Dijon auf dem Programm, heute wartet das erste Hauptrundenspiel gegen Spanien.


Hallo liebe Leser von handball-world.com,

wie angekündigt melde ich mich aus Dijon, wo für uns ab morgen mit der Partie gegen Spanien die Hauptrunde beginnt. Unsere Umzugsreise von Nantes nach Dijon war toll organisiert, während unsere Fans die über 650 Kilometer mit dem Auto in rund sechs Stunden Fahrt zurück gelegt haben, sind wir mit der Mannschaft schon am Vormittag geflogen.

In Dijon hat uns nach der Landung schon auf dem Rollfeld ein Bus erwartet, den wir schnell beladen haben, anschließend hat es nur rund eine Viertelstunde gedauert, bis wir in unserem Hotel waren, wo auch schon das Mittagessen auf uns gewartet hat.

Nach dem Mercure in Nantes wohnen wir hier in Dijon nun im Holiday Inn. Unser Hotel hier hat nun einen großen Vorteil, es gibt kostenloses Internet. Leider hat man auf unseren Zimmern ziemlich schlechten Empfang, deshalb sitzen die meisten von uns auf dem Flur, wenn wir mit unseren Laptops online gehen wollen. Wir haben uns schon eine eigene "Internetecke" eingerichtet und weihnachtlich geschmückt.

Für die Spielerinnen die gestern viel gespielt haben, stand heute um 16 Uhr nur eine Joggingeinheit auf dem Programm, die anderen hatten am Abend um 20 Uhr eine Trainingseinheit in der Halle.

Morgen um 10 Uhr haben wir noch einmal zusammen Training, ehe dann um 18 Uhr mit der Partie gegen Spanien für uns die Hauptrunde startet. Wir wollen natürlich auch unser vierten WM Spiel gewinnen, und mit einem Erfolg in die Hauptrunde starten.

Drückt uns die Daumen,

Eure Nina