28.07.2022 13:37 Uhr - 2. Bundesliga - red

Nach Niederlage gegen Dortmund: Zwei weitere Tests für TuS Lintfort

Neuzugang Leonie Schmidthuber ist mit dem TuS Lintfort am Sonntag gleich in zwei Testspielen gefordert.Neuzugang Leonie Schmidthuber ist mit dem TuS Lintfort am Sonntag gleich in zwei Testspielen gefordert.
Quelle: TuS Lintfort
Mit 20:31 unterlag das neuformierte Team des TuS Lintfort am vergangenen Wochenende im ersten Test der Vorbereitung. Dabei ging es für den Zweitligisten allerdings auch gegen keinen geringeren als Vizemeister Borussia Dortmund. Am Sonntag folgen nun gleich zwei weitere Tests: Der TuS Lintfort hat den belgischen Erstligist St. Truiden und de Drittligisten TV Aldekerk zu einem Dreier-Turnier zu Gast. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Gleich zwei Testspiele stehen für die Zweitligaspielerinnen des TuS Lintfort an diesem Wochenende auf dem Programm. "Wir werden erst trainieren, und dann um 14 Uhr gegen den belgischen Erstligisten St. Truiden und direkt im Anschluss um 15.30 Uhr gegen den Drittligisten TV Aldekerk spielen", erklärt Bettina Grenz-Klein, Trainerin beim TuS ihre Planungen für den Sonntag. Zum Abschluss des Dreierturniers spielen noch die beiden Gegner untereinander.

Nach dem Vergleich mit Vizemeister Borussia Dortmund am letzten Wochenende stehen nun zwei echte Härtetest an. "Ich hoffe, wir sind konditionell schon so weit. Da müssen meine Spielerinnen jetzt die Zähne zusammen beißen und gegen beide Mannschaften durchziehen", fordert Grenz-Klein ihr Team vor den Spielen, die direkt nacheinander stattfinden. Neben den konditionellen Aspekten soll sich die Mannschaft natürlich auch weiter einspielen und Konzepte sowie Abwehrvarianten testen.

24.07.2022 - Lintfort unterliegt Vizemeister Dortmund: "Das wird schon werden"

25.07.2022 - Aufsteiger-Duell zum Auftakt: HBF gibt Spielplan der 2. Bundesliga für die Saison 2022/23 bekannt