20.06.2022 14:51 Uhr - 1. Bundesliga - PM BVB, red

Borussia Dortmund verpflichtet junge Torhüterin aus Dänemark

BVB-Trainer André Fuhr freut sich auf die junge dänische Torhüterin. BVB-Trainer André Fuhr freut sich auf die junge dänische Torhüterin.
Quelle: Wolfgang Stummbillig, BVB
Torhüterin Sophie Amalie Moth vom dänischen Klub Holstebro wechselt zur kommenden Saison zu Borussia Dortmund. Die 23-Jährige erhält einen Einjahresvertrag.

Moth spielte zunächst für Gudme HK, danach in Hadsten und wechselte 2019 zu Skanderborg. Sie war zuvor Teil der dänischen Jugendnationalmannschaft. Vor der Saison 2021/22 wechselte sie nach Holstebro, wo sie ein Duo mit Sara Kececi bildete.

In Holstebro hat Sophie Moth in der abgelaufenen Spielzeit einen großen Schritt nach vorne gemacht - wie André Fuhr bestätigt: "Sophie ist sehr gut im Eins-gegen-Eins, verfügt über ein erstklassiges Umschaltspiel, das kommt unserer Spielweise sehr entgegen. Trotz ihres jungen Alters bringt sie große Erfahrung mit." Andreas Kuno, der Sportliche Leiter des BVB, war nach intensiver Video-Analyse ebenfalls von Moth beeindruckt: "Ihr Spiel hat mich überzeugt, Sophie ist noch entwicklungsfähig und hat bewiesen, dass sie in der Lage ist, eine gesamte Saison gegen starke Gegner zu spielen."

Dass es nicht einfach war, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Torfrau Madita Kohorst (Kreuzbandriss) eine zweite erfahrene Torhüterin zu finden, die neben der niederländischen Nationalspielerin Yara ten Holte auflaufen kann, war allen Beteiligten klar. "Im Juni ist das natürlich sehr schwierig. Gerade deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit Sophie eine ausgewiesene Klasse-Torfrau gefunden haben", so Fuhr.

Die 1,77 Meter große Dänin ist die insgesamt zwölfte Neuverpflichtung des BVB, der bislang bereits die Schwedin Emma Olsson (Reykjavik), die Weißrussin Anastasiya Sivukha (Victoria Brest), die Niederländerinnen Harma van Kreij (Lubljana) und Zoë Sprengers (Bayer Leverkusen), die jungen deutschen Talente Lena Hausherr (Zwickau), Lisa Antl und Meret Ossenkopp (beide Buxtehuder SV) sowie die serbische Nationalspielerin Sara Garovic von ZRK Bekament Bukovicka Banja verpflichtete.

Zuletzt sicherten sich die Schwarzgelben noch die Dienste von drei jungen deutschen Spielerinnen und verstärken damit weiter ihren Backup-Bereich: Zoe Stens (TVB Wuppertal), Maraike Kusian (VfL Wolfsburg) und Norah Kothen (TV Aldekerk) wechseln nach Dortmund (wir berichteten).

Facebook-Post Borussia Dortmund



02.06.2022 - Borussia Dortmund verstärkt mit drei jungen Talenten die Kaderbreite

30.05.2022 - Vizemeister Dortmund verpflichtet serbische Nationalspielerin

08.04.2022 - "Sie kann eine ganz wichtige Rolle spielen": Borussia Dortmund verpflichtet Emma Olsson

30.05.2022 - Vizemeister Dortmund verpflichtet serbische Nationalspielerin

25.03.2022 - Bock auf Handball: Echte Liebe - Blick hinter die Kulissen von Borussia Dortmund