12.06.2022 09:37 Uhr - 2. Bundesliga - Geger, SVW

Werder Bremen holt erfahrene Torhüterin vom MTV Heide

Karen Tapkenhinrichs wechselt zum SV Werder BremenKaren Tapkenhinrichs wechselt zum SV Werder Bremen
Quelle: SV Werder Bremen
Mit der Verpflichtung der 29-jährigen Karen Tapkenhinrichs hat der SV Werder Bremen die Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen: Die erfahrene Torhüterin kommt von Zweitligaabsteiger MTV Heide zu den Grün-Weißen und wird mit Wioleta Pajak und Nachwuchstorhüterin Hannah Hinrichs, die in erster Linie in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen wird, das neue Trio im Tor der Bremerinnen bilden.

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin froh über die Chance, die ich beim SV Werder Bremen bekomme", so Karen Tapkenhinrichs bei der Vertragsunterschrift in Bremen.

Die gebürtige Oldenburgerin ist in der Region keine Unbekannte: Karen Tapkenhinrichs spielte vor ihrer Zeit beim MTV Heide mehrere Jahre für die HSG Hude/Falkenburg und den TV Neerstedt in der Oberliga Nordsee und kennt den SV Werder daher schon sehr gut: "Ich habe natürlich verfolgt, was der Verein hier in den letzten Jahren aufgebaut hat. Daher freue ich mich umso mehr, nun ein Teil der Werder-Familie sein zu können."

Nach Schleswig-Holstein kam die Torhüterin 2021 dann eher zufällig. "Meine Schwester spielte bei der zweiten Mannschaft des TSV Wattenbek und ich habe bei einem Testspiel zwischen der Zweiten und der Ersten ausgeholfen und auf mich aufmerksam gemacht."

"Als der MTV Heide dann für die Aufstiegsrunde noch eine Torhüterin suchte, hatten die Trainer einen kurzen Draht miteinander und ich habe mich auf das Abenteuer eingelassen", erzählt Karen Tapkenhinrichs, die mit dem Sprung in die 2. Liga nicht mehr gerechnet hatte: "Ich habe aufgrund einer Knieverletzung in Hude einige Zeit lang nicht spielen können, dass ich mich dann in der Aufstiegsrunde beim MTV Heide empfehlen konnte und letzte Saison dann mit dem Team das Abenteuer in der 2. Liga angehen konnte war schon unglaublich."

Werder-Cheftrainer Robert Nijdam freut sich auf die Zusammenarbeit: "Wir haben eine erfahrene Torhüterin gesucht, welche die 2. Liga bereits kennt. Karen und Wioleta werden sich gut ergänzen und ein starkes Duo für die neue Saison bilden. Mit Hanna Hinrichs haben wir darüber hinaus ein Talent im erweiterten Kader welches in der abgelaufenen Saison bereits erste Erfahrungen in der 2. Liga sammeln konnte."

Martin Lange, Vorsitzender Handball der Grün-Weißen, freut sich darüber, dass die Personalplanungen für die Saison 2022/2023 in der 2. Bundesliga nun abgeschlossen sind: "Für wollen die Qualität der Mannschaft weiter steigern. Dabei müssen wir in der 2. Bundesliga in ganz Deutschland und manchmal auch darüber hinaus schauen, um Spielerinnen zu finden, die das Team verbessern."

"Trotzdem wollen wir zum einen weiterhin selbst Talente ausbilden und zum anderen Spielerinnen aus der Region die Möglichkeit geben, auf hohem Niveau Handball zu spielen. Daher ist es schön, dass wir mit Karen nun eine weitere Spielerin haben, die mit dem Werder-Land vertraut ist", so Martin Lange weiter.

Karen Tapkenhinrichs und der SV Werder einigten sich dabei zunächst auf eine Zusammenarbeit für die Saison 2022/2023. Für Tapkenhinrichs bedeutet das Engagement an der Weser aber auch einen gehörigen Aufwand, denn die neue Werder-Torhüterin lebt mittlerweile in Hamburg und arbeitet dort bei Airbus.

"Ich habe bereits meine Ausbildung bei Airbus gemacht und absolviere dort nun ein duales Studium. Neben meinem Hauptjob in der Strukturmontage wartet nebenbei noch ein Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen auf mich. In der kommenden Saison wird neben dem Beruf und dem Handball nicht mehr viel Zeit für andere Dinge bleiben", erzählt Karen Tapkenhinrichs mit einem Lachen.