30.05.2022 17:52 Uhr - 1. Bundesliga - PM BVB, red

Vizemeister Dortmund verpflichtet serbische Nationalspielerin

BVB-Coach André Fuhr freut sich über den Neuzugang. BVB-Coach André Fuhr freut sich über den Neuzugang.
Quelle: Marco Wolf
Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund verstärkt weiter seinen Kader für die Saison 2022/23: Die Serbin Sara Garovic von ZRK Bekament Bukovicka Banja unterzeichnete in Dortmund einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr und soll den rechten Rückraum verstärken.

"Ich bin mir sicher, dass wir mit Sara eine echte Verstärkung auf dieser Position gefunden haben. Sie ist mit ihren 27 Jahren äußerst erfahren und torgefährlich. Ebenso wichtig ist für mich aber ihre ausgewiesen Abwehrstärke", erklärte Dortmunds Cheftrainer André Fuhr.

Die Nationalspielerin, die mit ZRK Bekament Bukovicka Banja in dieser Saison das Halbfinale des EHF European Cups erreichte, gilt als ausgesprochen gute und zupackende Defensiv-Spielerin. "In der Offensive ist sie dazu sehr variabel einsetzbar", so Fuhr. Der BVB hatte die 1,72 Meter große Serbin schon längere Zeit gescoutet. Für ihren südlich von Belgrad beheimateten Klub ZRK Bekament Bukovicka Banja warf Garovic war sie in dieser Saison 62-mal erfolgreich.

Im rechten Rückraum wird neben Sara Garovic Neuzugang Anastasiya Sivukha (Weißrussland/Victoria Brest) auflaufen. "Das ist eine sehr gute Kombination. Mit Sara Garovic haben wir eine erfahrene Akteurin und mit Anastasiya Sivukha eine erst 19 Jahre alte Nachwuchsspielerin", so Fuhr.

Sara Garovic ist die achte Neuverpflichtung des BVB, der neben Sivukha bislang die Schwedin Emma Olsson (Reykjavik), die Niederländerinnen Harma van Kreij (Lubljana) und Zoë Sprengers (Bayer Leverkusen), sowie die deutschen Talente Lena Hausherr (Zwickau), Lisa Antl und Meret Ossenkopp (beide Buxtehuder SV) verpflichtet hat.