28.05.2022 11:09 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG

HSG Blomberg-Lippe: Nieke Kühne bekommt einen Profi-Vertrag

Nieke Kühne wird bei der HSG Blomberg-Lippe ihren ersten Profivertrag unterzeichnenNieke Kühne wird bei der HSG Blomberg-Lippe ihren ersten Profivertrag unterzeichnen
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Handball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe vermeldet eine weitere Personalentscheidung im Kontext der anstehenden Spielzeit 2022/23: Mit der erst 17 Jahre alten Nieke Kühne wird ab Sommer ein weiteres Talent den Bundesligakader der HSG bereichern. Die großgewachsene Rückraumspielerin wird an ihrem 18. Geburtstag am 09.09. dieses Jahres einen Bundesligavertrag signieren.

"Neben Leni Ruwe kommt mit Nieke das nächste Toptalent in unser Bundesliga-Team, und ich freue mich sehr darüber, fortan noch intensiver mit ihr zu arbeiten", so Steffen Birkner.

Der Coach der HSG Blomberg-Lippe erläutert: "Nieke verfügt nicht nur über eine sehr gute körperliche Konstitution und Physis, sondern besticht auch mit ihrer hohen Spielfähigkeit und Wurfvariabilität. In ihren ersten Bundesliga- und Europapokaleinsätzen blitzten schon ihr Talent und ihre Fähigkeiten auf. Ich bin mir sicher: Wir werden in den nächsten Ausbildungsjahren weiterhin viel Freude mit Nieke haben."

Die leitenden Nachwuchstrainer Björn Piontek und Lasse Bracksiek meinen zu dieser Entwicklung, dass "mit Nieke das nächste Ausnahmetalent einen Bundesligavertrag erhält, was für die hohe Qualität der HSG-Nachwuchsarbeit spricht. Wir sind uns einig: Nieke wird ihren Weg gehen und die HSG-Fans dürfen sich auf eine Spielerin mit großer Zukunft freuen."

Die Kapitänin der deutschen Jugend-Nationalmannschaft ist ebenso erfreut über die Vorzeichen der nahen Zukunft: "Die vergangenen Wochen waren sehr aufregend für mich. Mit diesem Vertrag geht ein Traum in Erfüllung und ich freue mich total auf die neue Saison!"

"Ich bin zudem sehr dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen und die Chance, mich hier weiterentwickeln zu können. Als ich letztes Jahr im August nach Blomberg gekommen bin, hätte ich nicht damit gerechnet, dass dieser Schritt so schnell klappt. Deshalb bin ich vor allem auch sehr dankbar für die Unterstützung meiner Trainer und Betreuer in der Akademie, die immer für einen da sind", so Nieke Kühne weiter.

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch ergänzt, dass "Nieke an ihrem 18. Geburtstag in der zweiten September-Woche einen Zwei-Jahresvertrag mit Laufzeit bis zum 30.06.2024 signieren wird. Die Rahmendaten haben wir aber natürlich schon jetzt im Vorfeld festgezurrt, und freuen uns wirklich außerordentlich, dass die Spielerin Teil der HSG-Zukunft sein wird."

"Mit Blick auf die kommende Spielzeit werden wir, wie bei Leni Ruwe auch, die schulische und sportliche Gesamtbelastung gezielt im Auge haben. Steffen Birkner und Lasse Bracksiek werden hier sicher einen ausgewogenen Weg einschlagen, denn schließlich kann Nieke auch in der neuen Saison noch in der A-Jugend aktiv sein", so Torben Kietsch.

Nieke Kühne stand in der abgelaufenen Saison bereits in neun Bundesligapartien sowie einem Europapokalspiel im Kader und erzielte dabei insgesamt neun Treffer. Sie wird im Bundesligateam mit der Rückennummer 9 in die Saison gehen. Für Sommer 2023 plant sie das Abitur am Hermann-Vöchting-Gymnasium zu Blomberg.