16.05.2022 12:12 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vereine, red

TG Nürtingen hat gegen Kurpfalz Bären "trotz Niederlage ein gutes Spiel abgeliefert"

Delia CleveDelia Cleve
Quelle: TG Nürtingen
400 Zuschauer in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle sahen eine spannende Partie, an deren Ende sich die Kurpfalz Bären mit 28:26 gegen die TG Nürtingen durchsetzten. "Wir haben verloren und sind gesprungen - so etwas habe ich noch nicht erlebt", so TG-Trainer Simon Hablizel.

Nach 14 Jahren im TG-Dress verabschiedeten die Gastgeberinnen Spielführerin Delia Cleve, die nach Abpfiff im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand. "Wir haben trotz der Niederlage ein gutes Spiel abgeliefert. Das hat uns Aufschwung gegeben. Alle wollten feiern", kommentierte Cleve nach der Partie.

Beide Teams zeigten ein rasantes und hart umkämpftes Spiel mit spektakulären Aktionen und vielen Toren. Zu Beginn des Spiels konnte sich Ketsch auf zwei Tore (2:4) absetzen, doch Nürtingen blieb dran und glich zum 4:4 aus. Die Kurpfalz Bären zeigten eine stabile Abwehr und Leonie Moormann war mit einigen Paraden zur Stelle. Das erneute 6:9 konnte Nürtingen noch einmal in Ketscher Unterzahl zum 11:11 ausgleichen. In die Pause konnte Nürtingen dann aber mit einer knappen 14:13 Führung gehen.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich bis zur 40. Minute keine der Mannschaften eine komfortable Führung herausspielen. Diese Zeit war geprägt von vielen Fehlern auf beiden Seiten und das Resultat war ein 18:18. Dann aber machten die Kurpfalz Bären weniger Fehler und mit Leonie Moormann im Tor hatten sie einen starken Rückhalt.

In der entscheidenden Phase trumpfte Lara Eckhardt mit wichtigen Treffern auf und somit war Ketsch beim 18:22 (46.) vorne. Trotz des Anschlusstreffers zum 25:26 (58.) behielten die Badenerinnen die Nerven - Lara Eckhardt und Cara Reuthal sorgten innerhalb einer Minute für die Entscheidung, ehe dann Hannah Eisenbraun den Schlusspunkt zum 26:28-Endstand setzte.

"Wir sind happy über den verdienten Auswärtssieg und freuen uns auf das letzte Saisonspiel mit unseren Fans nächste Woche", sagte Bären-Trainerin Franziska Steil nach dem Spiel und ergänzt: "Toll und vielen Dank dafür, das uns einige mitgereiste Fans unterstützt haben."