11.05.2022 17:49 Uhr - 2. Bundesliga - PM HSV

Kuriose Wende: Torhüterin Senanur Gün bleibt nun doch beim HSV Solingen-Gräfrath

Senanur Gün wird auch im kommenden Jahr im Tor des HSV stehenSenanur Gün wird auch im kommenden Jahr im Tor des HSV stehen
Quelle: Lars Breitzke, HSV
Torhüterin Senanur Gün bleibt dem HSV Solingen-Gräfrath´76 nun doch erhalten. Der unterklassige Bergische HC hatte Senanur Gün eigentlich bereits als Neuzugang für die kommende Saison vermeldet, jedoch versäumt sie vertraglich zu binden - so der HSV.

Der HSV Solingen-Gräfrath´76 wird damit auch die kommende Saison mit einem Torhüter Trio bestreiten. Mit Natascha Krückemeier und Katja Grewe Neuzugang vom TVB Wuppertal standen bereits zwei Torhüterinnen beim Bundesligisten unter Vertrag.

"Senanur Gün hat nach dem bereits feststehenden Abgang gute Leistungen geboten und den Verantwortlichen noch einmal gezeigt, zu was sie fähig ist", erklärte der Verein in einer Pressemitteilung. "Nachdem Senanur auf uns zugekommen ist und uns von Ihrer vertragslosen Situation berichtetet hat, haben wir das Thema noch einmal intensiv besprochen und Sie verlängert", so die sportliche Leitung.

Mit Natalie Hagel kommt auch eine neue Torhütertrainerin zum HSV Solingen-Gräfrath´76 und wird ein intaktes Trio vorfinden, mit welches in die kommende Saison gegangen wird. Senanur Gün, selber lizensierte DHB Torwarttrainerin, wird sich außerdem intensiv um die Weiterbildung und Förderung des Torhüternachwuchses beim HSV Solingen-Gräfrath´76 kümmern.

11.05.2022 - Handball Bundesliga Frauen - Ergebnisse und Tabelle: Niederlagen für Zwickau und Leverkusen

11.05.2022 - Mainz mit zwei wichtigen Punkten im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga Frauen

11.05.2022 - Handball Bundesliga Frauen - Ergebnisse und Tabelle: Niederlagen für Zwickau und Leverkusen