30.03.2022 09:18 Uhr - 2. Bundesliga - PM Füchse, red

"Hervorragendes Spielverständnis": Erfurter Talent wechselt zu den Spreefüxxen Berlin

Lara Fichtner (2018) im Trikot des THC II.Lara Fichtner (2018) im Trikot des THC II.
Quelle: Alexander Mühlbach, THC
Nachdem die Spielmacherin der Füchse Berlin Simona Kolosove den Verein im Sommer verlassen wird, können die Spreefüxxe nun einen Neuzugang auf der Rückraum Mitte Position vorstellen. Die 20-jährige Lara Sophie Fichtner wird in der kommenden Saison das Trikot der Spreefüxxe Berlin tragen. Die gebürtige Erfurterin kommt vom Thüringer HC und war dort hauptsächlich im Drittligateam aktiv.

"Ich freue mich sehr darauf ein Teil der FÜXXE-Familie zu werden", sagt die gebürtige Erfurterin, die zuletzt beim Thüringer HC aktiv ist. "Im Probetraining habe ich mich direkt sehr gut aufgehoben gefühlt im Team. Die Ziele und die Mentalität haben mich überzeugt. Ich freue mich auf eine neue Herausforderung, nachdem ich die letzten neun Jahre beim Thüringer HC gespielt habe. Und dafür möchte ich mich auch nochmal in aller Form bei allen Trainern bedanken, die mich so weit gebracht haben.

"Besonders Helfried und Herbert Müller möchte ich meinen Dank aussprechen, die mich in meiner schwierigsten Zeit bisher nicht aufgegeben haben und mich dahin gebracht haben, wo ich jetzt bin. Nun freue ich mich aber sehr auf die neuen sportlichen Herausforderungen mit den Füxxen und werde alles dafür geben die Ziele zu erreichen. Ich denke, dass ich sehr viel unter Susann lernen kann und mich sportlich weiterentwickeln werde", so Lara Sophie Fichtner weiter.

Auch Spreefüxxe Trainerin Susann Müller freut sich über die Verpflichtung der 1,68 m großen Fichtner, die in Erfurt hauptsächlich im Drittligateam zum Einsatz kam. "Lara hat für ihr Alter schon ein hervorragendes Spielverständnis und eine gute Übersicht. Sie soll gemeinsam mit Leoni Baßiner die Fäden in unserem Angriffsspiel ziehen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit diesen beiden jungen deutschen Talenten."

"Lara´s Art zu spielen, gefällt mir sehr gut", ergänzt SPREEFÜXXE Managerin Britta Lorenz. "Ich verspreche mir viele neue Impulse von ihr und bin davon überzeugt, dass sie unser Team menschlich gut ergänzt."

29.03.2022 - Spielmacherin verlässt Spreefüxxe Berlin im Sommer

23.03.2022 - Spreefüxxe Berlin verpflichten "erfahrene Allrounderin" vom TVB Wuppertal

15.03.2022 - Spreefüxxe Berlin verpflichtet neue Kreisläuferin

06.03.2022 - "Sehr starkes Torhüter-Duo": Füchse Berlin verpflichten Ela Szott