15.03.2022 16:21 Uhr - 2. Bundesliga - chs

Frisch Auf Frauen binden Linkshänderin

Lisa BoruttaLisa Borutta
Quelle: Michael Schmidt
Handball-Zweitligist Frisch Auf Göppingen ist in den Personalplanungen für die kommende Spielzeit einen weiteren Schritt vorangekommen. Wie die Württemberger auf ihrer Website berichten, hat Lisa Borutta ihren Vertrag für mindestens eine Saison mit Option auf eine weitere Spielzeit verlängert. Zuvor hatten schon Torhüterin Anne Bocka und die beiden Schweizer Nationalspielerinnen Pascale Wyder und Lisa Frey ihre Verträge verlängert.

"Die Zeit hier ist wie im Fluge vergangen. Das ganze Team, die Trainer, die Verantwortlichen und die Fans haben es mir sehr einfach gemacht, mich sehr schnell einzuleben", so Borutta und ergänzt: "Bei Frisch Auf läuft alles sehr professionell ab, der Verein ist sehr strukturiert aufgestellt. Als Spielerin hat man sportlich gesehen alles, was man benötigt. Hinzu kommt unser großes Ziel, der Aufstieg in die erste Liga, und sich dort beweisen zu wollen. Ich freue mich über die Rolle, die ich im Team eingenommen habe und möchte diese in der nächsten Saison bestätigen."

Die aus Cuxhaven stammende Borutta hatte zuvor beim Buxtehuder SV und den HL Buchholz 08-Rosengarten gespielt, ehe sie dann im vergangenen Sommer nach Göppingen kam und dort gemeinsam mit Klara Schlegel die Lücke der Tschechin Michaela Hrbkova füllte. In der laufenden Spielzeit konnte die Linkshänderin 49 Tore für den Traditionsverein erzielen. Nach der Verletzung von Schlegel kommt ihr nun eine noch größere Bedeutung zu. "Wir sind sehr froh, dass Lisa den Weg mit uns weitergeht und hier noch mehr Verantwortung übernehmen will. Sie macht zusammen mit Klara einen guten Job. Beiden gehört die Zukunft", so Trainer Nico Kiener in der Vereinsmitteilung.