04.03.2022 14:29 Uhr - 1. Bundesliga - PM TuS

Nationalspielerin Maren Weigel bleibt der TuS Metzingen treu

Maren WeigelMaren Weigel
Quelle: TuS Metzingen
Nationalspielerin Maren Weigel hat ihren Vertrag bei der TuS Metzingen um zwei weitere Jahre bis 2024 verlängert und wird damit in ihre neunte, sowie zehnte Saison in Metzingen gehen. Acht Jahre lang standen Maren Weigel und Marlene Kalf gemeinsam für Beständigkeit auf der rechten Seite im Metzinger Spiel.

Nach dem Karriereende von Kalf zum Saisonende war die Vertragsverlängerung mit Maren für Manager Ferenc Rott noch mal wichtiger, als ohnehin schon: "Durch den Abgang von Marli wird die Rolle und die Bedeutung von Maren für uns nochmal größer, als sie es bisher schon war. Maren ist ein ganz wichtiger Baustein für uns, nicht nur auf dem Feld, sondern auch daneben", erklärt Rott.

"Daher freue ich mich sehr, dass Sie sich für zwei weitere Jahre für uns entschieden hat. Maren kennt uns, den Verein, unsere Spielweise, verfügt über internationale Erfahrung und ist eine Führungsspielerin. Mit diesen Eigenschaften passt Sie perfekt zu uns und ich freue mich, dass Sie mindestens 10 Jahre für uns auflaufen wird. Das ist eine besondere Auszeichnung und heutzutage eine Seltenheit, die jeden Fan stolz machen sollte", so der TuS-Manager.

Die 27-jährige Linkshänderin wird neben dem Handball weiterhin in Tübingen Ihr Psychologiestudium absolvieren. Zu Ihrer Vertragsverlängerung äußerte sich die 40-fache Nationalspielerin gewohnt kurz und doch aussagekräftig: "Mein Herz schlägt seit acht Jahren pink, warum hätte sich jetzt daran etwas ändern sollen? Ich gehöre nach Metzingen wie das Pink auf die Trikots, daher bin ich stolz und sehr glücklich weiterhin eine TUSSIE zu bleiben."