19.01.2022 10:34 Uhr - 1. Bundesliga - chs mit Material Vereine

Bietigheim und Metzingen vor Südderby "in bestechender Form": Die Vorschau auf den Mittwoch in der Handball Bundesliga Frauen

Inger Smits im Pokalspiel gegen Maren WeigelInger Smits im Pokalspiel gegen Maren Weigel
Quelle: Marco Wolf
Nach der 39:20-Gala im Europapokal gegen CS Minaur Baia Mare steht für die SG BBM Bietigheim am heutigen Mittwoch wieder der harte Ligaalltag an. Am 13. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen reist der ungeschlagene Tabellenführer zur TuS Metzingen, die mit dem Sieg in Blomberg am Wochenende den dritten Rang festigen konnte.

Quicklinks:

» Livestream-Übersicht Handball Bundesliga Frauen
» Ansetzungen Handball Bundesliga Frauen
» Tabelle Handball Bundesliga Frauen

TuS Metzingen vs SG BBM Bietigheim
Spieldatum: Mittwoch, 19.01. um 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Merz / Kuttler

Die englischen Wochen bestimmen derzeit den Rhythmus der SG BBM Bietigheim. Am vergangenen Wochenende zeigten sich die Enztälerinnen in prächtiger Form und fügten dem letztjährigen Final-Four-Teilnehmer CS Minaur Baia Mare die höchste Niederlage seiner Europapokalgeschichte zu. Schlüssel zum souveränen Erfolg war einmal mehr der Defensivverbund.

Gleich nach dem Spiel ging der Blick von BBM-Cheftrainer Markus Gaugisch zur nächsten schweren Aufgabe bei der TuS Metzingen. In der Vergangenheit waren diese württembergischen Derbys in der Öschhalle stets eine enge Kiste und hart umkämpft. Die SG BBM ihrerseits befindet sich in Top-Verfassung, geht mit großem Selbstvertrauen sowie Respekt in dieses richtungsweisende Derby.

Die Tussies stehen derzeit auf Platz drei der Tabelle. Zwölf Spiele hat das Team von Trainerin Edina Rott absolviert. Mit acht Siegen und vier Niederlagen liegen die Metzingerinnen wieder klar auf Kurs europäischer Wettbewerb. Besonders gut in Form zeigt sich derzeit TusSies-Urgestein Marlene Kalf, die auch die führende der Torjägerliste der Liga ist.

"Metzingen befindet sich seit der WM-Pause in bestechender Form. Besonders in der Offensive und im Tempospiel zeigten sie hervorragende Leistungen, was zu einem Schnitt von knapp 34 Toren führte. In der Metzinger Öschhalle wird zudem wieder richtige Derbyatmosphäre herrschen. Wir sind bereit, die Aufgabe anzunehmen", so Gaugisch.

"Bietigheim hat mit Sicherheit den besten Kader der Liga, sie verfügen über viel individuelle Klasse und internationale Erfahrung. Jeder kleinste Fehler wird eiskalt bestraft. Wir wollen so lange wie möglich mithalten", verteilte TuS-Trainerin Edina Rott die Rollen vor dem Spiel. "Wenn wir sie ärgern wollen, brauchen wir ein perfektes Spiel", führte die Ungarin weiter aus.

Und auch TuS-Kapitänin Kalf stimmte ihrer Trainerin zu: "Sie spielen bisher eine überragende Saison und sind nicht umsonst Tabellenerster ohne einen Minuspunkt. Es wird alles andere als leicht, jede Spielerin wird 60 Minuten über sich hinauswachsen müssen, um ihnen das Leben so schwer wie möglich zu machen."

In der 2. Runde des DHB-Pokals trafen beide Teams bereits im Oktober 2021 in der Ludwigsburger MHPArena aufeinander. Bietigheim siegte mit 32:24, zudem konnten die SG Ladies die letzten dreizehn Pflichtspielvergleiche gegen Metzingen für sich entscheiden. Die aktuelle Derbybilanz aus 24 Spielen liegt aktuell bei 16 Siegen, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen aus SG-Sicht.

Partien im Livestream von Sportdeutschland.TV



Ergebnisse Handball Bundesliga Frauen




19.01.2022
19:30 Uhr
22.01.2022
18:00 Uhr
22.01.2022
19:00 Uhr
23.01.2022
16:00 Uhr

Tabelle Handball Bundesliga Frauen


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1SG BBM Bietigheim (P) 11 130 22:0
2Borussia Dortmund (M) 10 61 18:2
3TuS Metzingen 12 18 16:8
4Thüringer HC 9 12 13:5
5Buxtehuder SV 9 27 12:6
6SV Union Halle-Neustadt 11 7 11:11
7Sport-Union Neckarsulm 9 -11 9:9
8HSG Bensheim/Auerbach 10 -1 9:11
9HSG Blomberg-Lippe 8 -6 7:9
10VfL Oldenburg 10 -23 7:13
11TSV Bayer 04 Leverkusen 11 -45 6:16
12BSV Sachsen Zwickau (N) 10 -57 5:15
13HL Buchholz 08-Rosengarten 12 -62 4:20
14HSG Bad Wildungen Vipers 10 -50 3:17