12.01.2022 09:34 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

Spitzenreiter trifft Liga-Urgestein: Die Vorschau auf den Mittwoch in der Handball Bundesliga Frauen

Zivile Jurgutyte und die Werkselfen wollen überraschenZivile Jurgutyte und die Werkselfen wollen überraschen
Quelle: Jörg Dembinski / Spielbilder Werkselfen TSV Bayer 04 Leverkusen
Gerade einmal eine Partie findet am heutigen Mittwoch statt. Die SG BBM Bietigheim möchte im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen seine weiße Weste wahren und die Tabellenführung festigen. Die Werkselfen stecken mit 6:14 Zählern mitten im Abstiegskampf. Positiv für das Liga-Urgestein, die Verfolger werden zumindest an diesem Wochenende nicht am derzeitigen Elften vorbeiziehen oder empfindlich nahekommen - sowohl Zwickaus Partie gegen Neckarsulm wie auch Bad Wildungens Partie gegen Buxtehude wurden coronabedingt verlegt. Schlusslicht Buchholz 08-Rosengarten empfängt am Samstag Bensheim/Auerbach.

Quicklinks:

» Livestream-Übersicht Handball Bundesliga Frauen
» Ansetzungen Handball Bundesliga Frauen
» Tabelle Handball Bundesliga Frauen

SG BBM Bietigheim vs. TSV Bayer 04 Leverkusen
Spieldatum: Mittwoch, 12.01. um 19:00 Uhr
Schiedsrichter: Kauth / Kolb

"Bietigheim hat gegen den direkten Konkurrenten Dortmund mit elf Toren Unterschied und am Wochenende in der European League auswärts beim Titelverteidiger in Nantes gewonnen. Das ist stark und zeigt, dass die SG eine komplette Mannschaft hat. Wir müssen den Fokus aber auf uns richten und dann schauen, was wir dort erreichen können", so Werkselfen-Trainer Johan Petersson.

Dass die Enztälerinnen bislang noch verlustpunktfrei sind ist für Petersson allerdings keinen Grund, vorab die weiße Fahne zu hissen: "Wir müssen natürlich einhundert Prozent Leistung zeigen, das ist klar. Aber das gilt ja für jedes Spiel, um auch in unserer gesamten Entwicklung weiter voranzukommen. Wir sind fokussiert und engagiert im Training und auf einem guten Weg, ich habe insgesamt ein gutes Gefühl."

"Leverkusen hat nach dem Trainerwechsel noch nicht die Konstanz gefunden. Dass Mareike Thomaier der Dreh- und Angelpunkt des Spiels ist, wurde jedoch in beiden Spielen deutlich", so Bietigheims Trainer Markus Gaugisch mit Blick auf den Gegner und fügt hinsichtlich des eigenen Teams an: "Wir schauen in diesem Spiel auf uns und wollen unsere Automatismen weiter festigen. Das Angriffsspiel war gegen Nantes sicher nicht unser Prunkstück. Wir wollen in unseren Aktionen klarer werden und auch das gebundene Tempospiel weiterentwickeln."

Partien im Livestream von Sportdeutschland.TV



Ergebnisse Handball Bundesliga Frauen




12.01.2022
19:00 Uhr
15.01.2022
18:00 Uhr
15.01.2022
19:00 Uhr
16.01.2022
16:30 Uhr

Tabelle Handball Bundesliga Frauen


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1SG BBM Bietigheim (P) 10 122 20:0
2Borussia Dortmund (M) 10 61 18:2
3TuS Metzingen 11 12 14:8
4Thüringer HC 9 12 13:5
5Buxtehuder SV 9 27 12:6
6SV Union Halle-Neustadt 10 7 10:10
7HSG Bensheim/Auerbach 9 0 9:9
8Sport-Union Neckarsulm 9 -11 9:9
9HSG Blomberg-Lippe 7 0 7:7
10VfL Oldenburg 9 -23 6:12
11TSV Bayer 04 Leverkusen 10 -37 6:14
12BSV Sachsen Zwickau (N) 10 -57 5:15
13HSG Bad Wildungen Vipers 10 -50 3:17
14HL Buchholz 08-Rosengarten 11 -63 2:20