02.12.2021 08:14 Uhr - Weltmeisterschaft - HP DHB

Zahlenspiele um den deutschen WM-Start

Luisa Schulze absolvierte bereits 111 Länderspiele.Luisa Schulze absolvierte bereits 111 Länderspiele.
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Mit dem Spiel gegen Tschechien in Lliria startet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft am Donnerstag (18 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) in die Weltmeisterschaft in Spanien. Vor dem WM-Auftakt sind hier die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten rund um WM und deutsche Mannschaft, die in der Vorrunde zudem auf die Slowakei (4. Dezember) und Ungarn (6. Dezember, jeweils 18 Uhr) trifft.

0 WM-Spiele hat die deutsche Mannschaft bislang gegen den Vorrundengegner Slowakei absolviert.

1 Spielerin aus dem deutschen Kader hat mehr als 100 Länderspiele absolviert: Luisa Schulze steht vor dem WM-Auftakt bei 111 Partien im Nationaltrikot.

1 Mal - 1993 - wurde eine deutsche Frauenmannschaft Weltmeister, die DDR-Frauen gewann zuvor drei Titel.

1 - erstmals findet eine Frauen-Weltmeisterschaft mit 32 Mannschaften statt, erstmals ist auch Spanien Gastgeber einer Frauen-WM.

2 Siege gab es für die deutsche Mannschaft in den WM-Playoffs im April gegen Portugal, 32:27 und 34:23.

2 Siege - ein 31:27 gegen Polen und ein 32:25 gegen die Slowakei - feierte die deutsche Mannschaft am vergangenen Wochenende beim WM-Vorbereitungsturnier in Madrid. Nur gegen Gastgeber Spanien gab es eine 22:23-Niederlage.

2 Kapitäninnen führen die deutsche Mannschaft bei der WM: Alina Grijseels und Emily Bölk.

3 Siege, ein Remis und vier Niederlagen gab es bislang bei Weltmeisterschaften gegen den finalen Vorrundengegner Ungarn für eine deutsche Mannschaft.

3 Mannschaften erhielten für die WM in Spanien Wildcards: der deutsche Vorrundengegner Slowakei, Polen und China.

4 deutsche Spielerinnen bestreiten in Spanien ihr erstes großes Turnier im DHB-Trikot: Torfrau Katharina Filter und die Feldspielerinnen Silje Bröns Petersen, Johanna Stockschläder und Lisa Antl.

4 Spielerinnen aus dem deutschen WM-Kader spielen nicht für deutsche Vereine: Dinah Eckerle (Esbjerg/DEN), Emily Bölk, Alicia Stolle (beide FTC Budapest/HUN) und Meike Schmelzer (Bistrita/ROU).

4 Spielorte gibt es bei der WM in Spanien: Die deutsche Mannschaft trägt ihre Vorrundenpartien in Lliria aus, daneben wird in Castllon de Plana, Torrevieja und Granollers gespielt. In Granollers finden ab dem Viertelfinale alle Spiele statt.

13 Weltmeisterschaftsteilnahmen seit der Wiedervereinigung hat die DHB-Auswahl auf dem Konto, in Spanien ist es die 14. WM. Nur 2001 verpasste Deutschland die WM in Italien. Insgesamt waren oder sind DHB-Mannschaften inklusive 2021 23 Mal am Start.

25 - die 25. Frauen-WM wird in Spanien ausgespielt, die einzige Mannschaft, die immer dabei war, ist Rumänien.

37 - Mit jeweils 37 Treffern waren Julia Behnke und Emily Bölk die besten deutschen Werferinnen bei der WM In Japan vor zwei Jahren.

45 Länderspiele hat die Frauen-Nationalmannschaft seit Frühjahr 2018 unter Henk Groener als Bundestrainer bestritten - seine Bilanz: 22 Siege ? 4 Remis und 19 Niederlagen.

153 Spiele haben DHB-Frauenmannschaften bislang bei Weltmeisterschaften seit 1957 bestritten. Dabei gab es 88 Siege, acht Remis und 57 Niederlagen. Die Tordifferenz beträgt 3573:3128

217 Länderspieltreffer hat Marlene Kalf bislang in 96 Länderspielen erzielt und ist damit beste DHB-Werferin im aktuellen Kader vor Emily Bölk (200) und Xenia Smits (170).