22.11.2021 10:56 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vereine, red

Zwei Serien enden: HC Leipzig nach Sieg bei TG Nürtingen zurück in der Spur

6 Tore: Emely Theilig6 Tore: Emely Theilig
Quelle: TG Nürtingen
Nach vier Spielen ohne Niederlage hat die TG Nürtingen ihr Heimspiel vor rund 300 Zuschauern in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle gegen den HC Leipzig mit 27:31 verloren. Die Nürtingerinnen leisteten sich zu viele Fehler und Abschlussschwächen. Auch in der Abwehr wurde phasenweise zu lasch gearbeitet. Erfolgreichste Torschützinnen waren Kerstin Foth (Nürtingen) mit 7 Toren und Emely Theilig, Lotta Röpcke und Jacqueline Hummel (alle Leipzig) mit je 6 Toren.

"Wir wollten die Euphorie der letzten Spiele mitnehmen, haben es aber 60 Minuten nicht geschafft den Kampf anzunehmen und uns durchzusetzen", so ein enttäuschter TG-Trainer Simon Hablitzel. "Ein Sieg hätte zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gebracht. Leipzig hat verdient gewonnen, weil wir zu viele Fehler gemacht haben."

Dabei war der Spielbeginn durchaus vielversprechend: Die TG erwischte einen gelungenen Start und führte nach 13 Minuten mit 7:4. Neun Minuten später hatte sich das Blatt gewendet und Leipzig übernahm erstmals die Führung (8:9). Mit einem knappen 13:14-Rückstand gingen die TGlerinnen in die Pause.

Bis zum 16:16 verlief die Partie ausgeglichen. Doch Licht und Schatten lagen nah beieinander. Einerseits herrlich herausgespielte Tore, andererseits unerklärliche Leichtsinnsfehler. Nach 37 Minuten führten die Gäste mit 19:16. Zu allem Überfluss musste Lea Schuhknecht nach ihrer dritten Zeitstrafe vom Feld.

In der 47. Minuten beim 22:22 war die Partie wieder offen bis zum 26:27 - doch durch unnötige Fehler verschaffte die TG den Gästen Vorteile. Leipzig düpierte die TG-Abwehr ein ums andere Mal und siegte letztlich mit 31:27.

"Gut ist aus Trainersicht auch, dass es noch einige Dinge gibt, die wir kurzfristig noch viel besser lösen können. Doch jetzt überwiegt die Freude bei allen", so Leipzigs Trainer Fabian Kunze nach der Partie.

TG Nürtingen: Christine Hesel, Lena Schmid;
Sara Kuhrt, Nina Fischer 2, Lisa Wieder 1, Delia Cleve 3, Lea Schuhknecht 2, Kerstin Foth 7/4, Hannah Eisenbraun, Benitta Quattlender 3, Julia Bauer 3/1, Leonie Dreizler 2, Lenya Treusch, Carolin Henze 4

HC Leipzig: Anna Kröber, Annabell Krüger;
Pauline Uhlmann 2, Lara Seidel, Emily Jenny Illge, Swantje Müller, Emely Theilig 6, Hanna Ferber-Ranhöfer 1, Sharleen Greschner, Emily Glimm 2, Tyra Bessert 1, Lotta Röpcke 6, Jacqueline Hummel 6/4, Stefanie Hummel 4, Wiebke Meyer 3

Siebenmeter: 3/7; 4/4
Strafminuten: 12/4