03.11.2021 22:11 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Ergebnisse und Tabelle Handball Bundesliga Frauen: Bietigheim und Dortmund wahren weiße Weste

7 Tore: Merel Freriks7 Tore: Merel Freriks
Quelle: Gunar Fritzsche, TuS
Das Spitzenduo in der Handball Bundesliga Frauen gibt sich keine Blöße, sowohl die SG BBM Bietigheim wie auch Borussia Dortmund konnten ihr letztes Ligaspiel vor der WM-Pause erfolgreich bestreiten. Pokalsieger Bietigheim gewann sein Heimspiel gegen den BSV Sachsen Zwickau souverän mit 35:20 (17:9), Meister Dortmund setzte sich in Metzingen mit 28:20 (15:12) durch.

SG BBM Bietigheim vs BSV Sachsen Zwickau


Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau standen bei der SG BBM Bietigheim auf verlorenem Posten. Der Aufsteiger aus Sachsen verlor am Mittwoch sein Gastspiel beim Tabellenführer der Bundesliga deutlich mit 20:35 (9:17). Bei den Gastgeberinnen überzeugten Antje Lauenroth (6), Stine Jørgensen, Trine Ostergaard, Jenny Behrend (je 4) und Julia Maidhof (4/2). Für den BSV, der Vorletzter bleibt, erzielten Diana Magnusdottir (6) und Pia Adams (4/2) die meisten Treffer.

Nur bis zum 6:9 (16.) konnte der Neuling aus Sachsen auf Schlagdistanz bleiben. Dann zogen die Bietigheimerinnen mit vier Treffern in Folge auf 13:6 (22.) davon. Nach dem Wiederanpfiff gelang den Gästen mehr als zehn Minuten lang kein Treffer. Bietigheim enteilte auf 25:9 und ließ es angesichts des klaren Vorsprungs etwas ruhiger angehen.

TUS Metzingen vs Borussia Dortmund


Borussia Dortmund feierte einen Start-Ziel-Sieg in Metzingen. Der Deutsche Meister konnte sich aber erst in der 2. Halbzeit lösen und letztlich ein klares 28:20 (15:12) feiern. Merel Freriks und Laura van der Heijden erzielten je sieben Tore für den BVB, erfolgreichste Torschützin des Abends war allerdings Silje Brøns Petersen mit 9/4 Treffern. Die Metzinger Rückraumspielerin hatte am heutigen Mittwoch ihre deutsche Staatsbürgerschaft erhalten.

Dortmund legte gleich zu Beginn vor, weil auf der einen Seite Marlene Kalf vom Strich scheiterte und im Gegenzug Mia Zschocke und Alina Grijseels zum 0:2 (5.) stellten. Metzingen blieb zwar in der Folgezeit zunächst in Schlagdistanz, konnte aber nur noch einmal beim 8:8 (16.) von Brøns Petersen ausgleichen. Dortmund setzte sich in der Folgezeit aber direkt wieder auf drei Tore ab und nahm diesen Vorsprung beim 12:15 in die Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt erwischte Dortmund den etwas besseren Start und konnte sich langsam lösen. Über das 14:19 (40.) von Frida Rønning und das 19:25 (54.) von Merel Freriks baute Dortmund das Ergebnis noch in den Schlussminuten auf acht Tore aus.

Ergebnisse und Tabelle Handball Bundesliga Frauen


35:20
(17:9)
20:28
(12:15)
20.11.2021
18:00 Uhr
20.11.2021
18:00 Uhr
20.11.2021
19:00 Uhr
20.11.2021
19:00 Uhr


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1SG BBM Bietigheim (P) 8 105 16:0
2Borussia Dortmund (M) 8 55 16:0
3Thüringer HC 7 13 11:3
4Buxtehuder SV 7 30 10:4
5TuS Metzingen 8 -2 10:6
6SV Union Halle-Neustadt 7 15 8:6
7HSG Blomberg-Lippe 7 0 7:7
8Sport-Union Neckarsulm 7 -11 7:7
9HSG Bensheim/Auerbach 7 -12 5:9
10TSV Bayer 04 Leverkusen 7 -22 4:10
11VfL Oldenburg 7 -26 4:10
12HSG Bad Wildungen Vipers 7 -42 2:12
13BSV Sachsen Zwickau (N) 8 -58 2:14
14HL Buchholz 08-Rosengarten 7 -45 0:14