29.10.2021 13:44 Uhr - 1. Bundesliga - chs mit Material Vereine

Handball-Luchse Außenseiter im Eurosport-Spiel: Die Vorschau auf den Freitag in der Handball Bundesliga Frauen

Dubravko PrelcecDubravko Prelcec
Quelle: Michael Schmidt
Im letzten Bundesliga-Heimspiel vor der Weltmeisterschaft in Spanien empfängt die Sport-Union die HL Buchholz 08-Rosengarten um 19:30 Uhr in der Ballei. Die Partie des 7. Spieltags in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) ist dabei live im Free-TV auf Eurosport zu sehen. Kommentator ist wie gewohnt Uwe Semrau, die ehemalige deutsche Nationalspielerin Isabell Klein unterstützt ihn als Expertin.


Sport-Union Neckarsulm vs. HL Buchholz 08-Rosengarten


Spieldatum: Freitag, 22.10. um 19:00 Uhr
Schiedsrichter: Linker / Schmidt

Während die Gastgeberinnen mit einem Sieg das Punktekonto (derzeit 5:7 Punkte) ausgeglichen gestalten können, warten die Handball Luchse aus Buchholz und Rosengarten noch auf den ersten Punktgewinn überhaupt in der Saison 2021/2022. Relativiert wird dies jedoch durch das schwere Auftaktprogramm der Mannschaften. Denn beide Teams spielten bereits gegen vier der Top-5-Mannschaften der vergangenen Spielzeit und dürften die Punkteausbeute in Zukunft deutlich verbessern.

Nach der letztendlich sehr deutlichen Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten SG BBM Bietigheim muss sich das Team von Trainerin Tanja Logvin deutlich verbessert präsentieren: "Ich erwarte eine klare Leistungssteigerung und verbesserte Präsentation nach dem letzten Spiel in Ludwigsburg. Wir müssen dieses Spiel gewinnen und dürfen Buchholz aufgrund der Tabellensituation dennoch nicht unterschätzen. Wir freuen uns aber auf den besonderen Rahmen für dieses Spiel und vor allem auf noch mehr Zuschauer als zuletzt, die uns sehr helfen werden", so die SUN-Trainerin.

"Die Sport-Union ist bei der lautstarken Kulisse ihrer Fans und der individuellen Klasse der Spielerinnen eindeutiger Favorit. Aber nach der ansprechenden Partie gegen den THC wollen wir uns weiter steigern und das Spiel möglichst lange offen halten. Der Ausfall von Julia Herbst ist natürlich ein weiterer Rückschlag für uns. Ob die lange verletzte Spielmacherin Kim Berndt einsatzfähig ist, wird sich erst am Spieltag herausstellen. Ich hoffe auch auf eine weitere Formsteigerung von Marleen Kadenbach, aber es wird sehr schwer für uns dem breiten Kader des Gegners Paroli zu bieten", so Luchse-Trainer Dubravko Prelcec.

Bei der Sport-Union feierte Sophie Lütke gegen die SG BBM Bietigheim erfolgreich ihr Comeback auf das Spielfeld und erzielte die ersten drei Treffer im Neckarsulmer Trikot. Somit fehlen Trainerin Tanja Logvin weiterhin Carmen Moser, Daphne Gautschi und Natalie Mann langfristig, weshalb die Personaldecke vor allem im Rückraum weiterhin dünn ist.

"Wenn alles klar wäre, brauchten wir die lange Reise nach Neckarsulm gar nicht antreten. Bei früheren Begegnungen, haben wir oft bis zur 50, Minute ein Spiel auf Augenhöhe abgeliefert und erst in den letzten Minuten noch deutlich verloren. Wir werden auf jeden Falles alles geben und die beiden Punkte nicht ohne Gegenwehr verschenken", so Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau.

Ergebnisse und Tabelle Handball Bundesliga Frauen




24:22
(14:10)
30:24
(12:15)
29.10.2021
19:30 Uhr
30.10.2021
16:00 Uhr
30.10.2021
18:00 Uhr
30.10.2021
18:00 Uhr
30.10.2021
18:00 Uhr
31.10.2021
16:30 Uhr


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1Borussia Dortmund (M) 7 47 14:0
2SG BBM Bietigheim (P) 6 76 12:0
3TuS Metzingen 6 11 10:2
4Thüringer HC 6 8 9:3
5Buxtehuder SV 6 25 8:4
6SV Union Halle-Neustadt 6 12 6:6
7HSG Blomberg-Lippe 6 -7 5:7
8HSG Bensheim/Auerbach 6 -9 5:7
9Sport-Union Neckarsulm 6 -12 5:7
10VfL Oldenburg 6 -12 4:8
11TSV Bayer 04 Leverkusen 7 -22 4:10
12BSV Sachsen Zwickau (N) 6 -36 2:10
13HSG Bad Wildungen Vipers 6 -37 2:10
14HL Buchholz 08-Rosengarten 6 -44 0:12