23.10.2021 13:41 Uhr - EHF European League - red mit Material Vereine

THC unter Druck, deutsches Duell auf der Kippe: Die Vorschau auf die EHF European League der Frauen

Labrina Tsakalou und ihr THC brauchen in Molde eine Leistungssteigerung.Labrina Tsakalou und ihr THC brauchen in Molde eine Leistungssteigerung.
Quelle: Thüringer HC
Nach dem Hinspiel und der 32:35-Niederlage in eigener Halle gegen Molde steht der Thüringer HC unter Druck. Will man in die nächste Runde einziehen, ist eine deutliche Leistungssteigerung in Molde Pflicht. Spannung verspricht das deutsch-deutsche Duell zwischen Metzingen und Blomberg. Mit einem Tor feierten die Lipperinnen einen 27:28-Auswärtssieg in Metzingen, aber das knappe Hinspiel-Ergebnis lässt noch jede Menge Raum für Spannung.


Molde HK vs. Thüringer HC


Spieldatum: Samstag, 23.10. um 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Carmaux / Mursch (FRA)
EHF-Delegierte:r: Kristjan Halldorsson (ISL)

Am Sonntag hat der Thüringer HC mit einer schwachen Leistung nicht nur eine Vorentscheidung verpatzt, ist sogar als Verlierer von der Platte gegangen und muss nun gegen Molde Elite im Rückspiel punkten, um noch in die dritte Qualifikationsrunde zur EHF European League einzuziehen. Dort würde der französische Vertreter Chambray Touraine als neue internationale Herausforderung warten.

Nicht nur Herbert Müller weiß, dass es die Mannschaft viel besser kann. "Es ist uns an diesem Sonntag nicht gelungen, nach der Länderspielpause wieder das Level von den Spielen zuvor gegen Metzingen oder Blomberg-Lippe zu erreichen. Der THC hat nicht verloren, weil die Norwegerinnen so gut waren, wir waren einfach schlecht", bilanziert THC-Trainer Herbert Müller und macht das Ganze vor allem an der desaströsen Abwehrleistung fest. "Wir haben in der Deckung nicht nur keine Zweikämpfe gewonnen, wir haben überhaupt keine Zweikämpfe geführt." Die Konstanz über 60 Minuten wird in Molde notwendig sein, um den Bock noch umzustoßen.

"Wir sehen jetzt nur auf uns und nach vorn. In Molde alles besser machen und das Weiterkommen erzwingen, so für eine positive Überraschung sorgen", erklärte Herbert Müller vor der Abreise. "Mit vier Toren zu gewinnen bedeutet, ein Tor pro Viertelstunde vorzulegen", meint der Mathematiker. "Die Lage wie sie ist, haben wir uns selbst eingebrockt, jetzt müssen wir eben das Glück des Tüchtigen erzwingen, das ist das Ziel", so der THC-Trainer abschließend.

HSG Blomberg-Lippe vs. TuS Metzingen


Spieldatum: Samstag, 23.10. um 18:00 Uhr
Schiedsrichter: Lesiak / Lidacka (POL)
EHF-Delegierte:r: Beat Nagel (SUI)

"Wir haben uns am Donnerstag noch einmal sehr intensiv und kritisch mit dem Spiel am Mittwoch auseinandergesetzt", verrät Steffen Birkner, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft beim 24:28 gegen den VfL Oldenburg alles andere als einverstanden war. "Nicht nur handballerisch waren wir am Samstag weit von dem entfernt, was wir imstande sind zu leisten und in dieser Saison auch bereits geleistet haben. In meinen Augen haben wir auch etwas Kampf und Leidenschaft vermissen lassen. So etwas darf uns nicht nur am Samstag gegen Metzingen, sondern in der gesamten Saison nicht mehr passieren. Wir sind gegen Metzingen alle in der Pflicht, unser Leistungsmaximum abzurufen", möchte der HSG-Trainer ein anderes Gesicht seiner Mannschaft sehen.

Ausruhen aus dem knappen Hinspiel-Erfolg können sich die Lipperinnen nach dem 28:27 in Metzingen nicht. "Wir haben uns mit einer engagierten Leistung in Metzingen eine gute Ausgangslage für das Spiel am Samstag verschafft. Auch wenn der Vorsprung nur minimal ist, haben wir vor eigenem Publikum noch alles in der eigenen Hand. Nun gilt es 60 Minuten und mehr alles dafür zu geben in die dritte Runde einzuziehen", gibt Birkner die Marschroute vor. Auch in Metzingen sieht man noch alle Chancen auf den Einzug in die nächste Runde. "Es ist fürs Rückspiel noch alles möglich, wir liegen nur mit einem Tor zurück und werden natürlich alles geben, um das in Blomberg zu ändern!", so TusSies-Trainerin Edina Rott.

Ergebnisse EHF European League, 2. Runde




22:32
(12:16)
21:28
(10:11)
26:27
(10:12)
23:22
(12:11)
27:28
(12:15)
27:27
(13:14)
32:35
(16:19)
24:33
(13:19)
46:23
(20:14)
29:26
(16:19)
37:33
(12:13)
19:35
(11:22)
23.10.2021
14:00 Uhr
23.10.2021
15:00 Uhr
23.10.2021
17:00 Uhr
23.10.2021
18:00 Uhr
23.10.2021
19:00 Uhr
24.10.2021
15:00 Uhr
24.10.2021
16:00 Uhr
24.10.2021
16:00 Uhr
24.10.2021
18:00 Uhr
24.10.2021
19:00 Uhr