23.10.2021 14:02 Uhr - 1. Bundesliga - red mit Material Vereine

Zwei Duelle im Tabellenmittelfeld: Die Vorschau auf das Wochenende der Handball Bundesliga Frauen

Zoë Sprengers kann beim TSV Bayer 04 Leverkusen wieder eingesetzt werden. Zoë Sprengers kann beim TSV Bayer 04 Leverkusen wieder eingesetzt werden.
Quelle: Jörg Dembinski / Spielbilder Werkselfen TSV Bayer 04 Leverkusen
An diesem Wochenende stehen insgesamt nur drei Partien in der Handball Bundesliga Frauen an. Eine davon wurde bereits am Freitagabend gespielt. Dabei setzte sich die SG BBM Bietigheim deutlich mit 41:24 gegen die Sport-Union Neckarsulm durch. Am Samstag stehen sich dann der SV Union Halle-Neustadt und die HSG Bad Wildungen Vipers gegenüber. Der TSV Bayer 04 Leverkusen empfängt am Sonntag den Buxtehuder SV.


SV Union Halle-Neustadt vs. HSG Bad Wildungen Vipers


Spieldatum: Samstag, 23.10. um 19:00 Uhr
Schiedsrichter: Heine / Standke

Die Wildcats belegen momentan mit zwei Siegen und drei Niederlagen den neunten Tabellenplatz der Handballbundesliga Frauen. Das Team von Katrin Welter ist stark in die Saison gestartet, welches unter anderem auch ihrem in der Breite stark besetzten Kader zu verdanken ist. Die Neustädterinnen können aufgrund dieser Tatsache viele unterschiedliche Impulse in das Spiel bringen und sind extrem flexibel. Sie haben ihre Stärke nicht nur im Angriff, in dem sie auf vielen Positionen sehr torgefährlich sind - auch in der Defensive stehen sie kompakt mit einer starken Torhüterin im Tor.

Für das Bremmer-Team wird es demnach enorm wichtig sein, über 60 Minuten eine gute, konstante Leistung zu bringen, das Tempo immer hochzuhalten und die einfachen Tore über den Gegenstoß nutzen. Halle wird der HSG einiges mehr abverlangen als zuletzt Rosengarten, daher wird das Einhalten des Matchplanes über den gesamten Verlauf des Spieles umso wichtiger sein. "Bei uns herrscht nach dem ersten Sieg große Erleichterung. Wir sind uns bewusst, dass die nächste Aufgabe deutlich schwerer wird. Zwei Punkte zu holen wäre natürlich noch einmal ein Schritt mehr in die richtige Richtung", kommentiert Vipers-Trainerin Tessa Bremmer das Spiel.

TSV Bayer 04 Leverkusen vs. Buxtehuder SV


Spieldatum: Sonntag, 24.10. um 16:00 Uhr
Schiedsrichter: Köppl / Regner

Vor dem dritten Heimspiel der Saison hat sich bei den Bundesligahandballerinen des TSV Bayer 04 Leverkusen die Personalproblematik leicht entspannt. Zum einen kehrt Toptorjägerin Zoë Sprengers, die bei der Auswärtsniederlage in Zwickau schmerzlich vermisst wurde, zurück ins Team, zum anderen konnten die Werkselfen unter der Woche mit Nives Klobucar eine neue Spielerin hinzugewinnen.

Doch unter die erfreulichen Nachrichten mischte sich auch eine weniger gute: "Loreen Veit kann aufgrund von Rückenproblemen am Sonntag nicht spielen. Umso wichtiger, dass Zoë zurück ist. Sie ist eine sehr wichtige Spielerin für uns", so Elfen-Trainer Martin Schwarzwald. "Wir sind froh, dass wir mit Nives wieder eine Linkshänderin im Rückraum zur Verfügung haben. Wir dürfen keine Wunderdinge erwarten, aber ich denke, sie wird schnell ihren Platz im Team finden. Sie ist noch jung und hat Perspektive. Darüber hinaus hatten wir nach den Verletzungen von Fanta Keita und Lilli Holste großen Bedarf und sind glücklich, dass die Verpflichtung so kurzfristig zustande gekommen ist."

"Ein angeschlagener Gegner ist besonders gefährlich. Nach der Niederlage in der Bundesliga beim Aufsteiger Zwickau (22:29) und dem Ausscheiden im DHB-Pokal beim Zweitligisten VfL Waiblingen (28:31) wird die Bayer-Mannschaft vor eigenem Publikum auf Wiedergutmachung brennen", warnt BSV-Trainer Dirk Leun und betont: "Wir wollen alles daransetzen, am Sonntag die ersten Auswärtspunkte zu holen." Für den erfahrenen Trainer sei Leverkusen "eine gute, intakte Mannschaft, die in Zwickau etwas unglücklich auf die Verliererstraße geraten ist", und Leun bilanziert: "Mit der Rückkehr der verletzten Svenja Huber und Marija Kaludjerovic hat das Team wieder an Stabilität gewonnen."

"Der BSV hat am vergangenen Spieltag beim 34:22 gegen Bensheim eine bockstarke Leistung abgeliefert. Zudem sind mit Nationaltorhüterin Lea Rühter und Annika Lott, die auf Anhieb sechs Tore erzielte, zwei Säulen ins Team zurückgekehrt", so Schwarzwald: "Das wird eine sehr schwere Aufgabe, aber wir haben gut gearbeitet und müssen, wenn wir die Chance am Sonntag erhalten, zugreifen. Wir haben ein Heimspiel und dürfen nicht an uns selbst zweifeln."

Ergebnisse und Tabelle Handball Bundesliga Frauen




24:28
(10:15)
22:27
(13:15)
31:33
(15:14)
22:17
(9:10)
41:24
(22:18)
23.10.2021
19:00 Uhr
24.10.2021
16:00 Uhr


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1SG BBM Bietigheim (P) 6 76 12:0
2Borussia Dortmund (M) 6 41 12:0
3TuS Metzingen 6 11 10:2
4Thüringer HC 6 8 9:3
5Buxtehuder SV 4 22 6:2
6HSG Blomberg-Lippe 6 -7 5:7
7HSG Bensheim/Auerbach 6 -9 5:7
8Sport-Union Neckarsulm 6 -12 5:7
9SV Union Halle-Neustadt 5 8 4:6
10TSV Bayer 04 Leverkusen 5 -11 4:6
11VfL Oldenburg 5 -14 2:8
12HSG Bad Wildungen Vipers 5 -33 2:8
13BSV Sachsen Zwickau (N) 6 -36 2:10
14HL Buchholz 08-Rosengarten 6 -44 0:12

Die Partien im Livestream auf Sportdeutschland.TV