21.10.2021 12:31 Uhr - Weltmeisterschaft - PM DHB, red

Die Legionärinnen fehlen: Henk Groener nominiert 18 Spielerinnen für "Tag des Handballs"

Bundestrainer Henk Groener nominierte 18 Spielerinnen. Bundestrainer Henk Groener nominierte 18 Spielerinnen.
Quelle: Marco Wolf
Der Deutsche Handballbund hat das Aufgebot der Frauen-Nationalmannschaft für den anstehenden Lehrgang sowie das Länderspiel gegen den Olympia-Zweiten Russland am "Tag des Handballs" bekannt gegeben. Bundestrainer Henk Groener nominierte 18 Spielerinnen für die Maßnahme. Im Vergleich zu der EM-Qualifikation Anfang Oktober muss der Niederländer auf die im Ausland beschäftigten Spielerinnen Emily Bölk, Alicia Stolle, Dinah Eckerle und Meike Schmelzer verzichten.

"Aus der im Vorfeld bekannten Situation ergeben sich für uns auch einige Möglichkeiten", sagt Groener. "Wir haben einen weiterhin starken Kader, in dem sich nun einige jüngere Spielerinnen verstärkt empfehlen können. Der Vergleich mit Russland ist sehr reizvoll."

Das Fehlen von Emily Bölk, Alicia Stolle, Dinah Eckerle und Meike Schmelzer kompensierte Groener mit zwei neuen Gesichtern im Vergleich zur EM-Qualifikation, für die er 20 Spielerinnen nominiert hatte. Mia Zschocke (Borussia Dortmund) kehrt wieder ins Aufgebot zurück, zudem ist Lisa Antl (Buxtehuder SV) neu dabei. Auch die beiden Reserve-Spielerinnen Nicole Roth (TuS Metzingen) und Maxi Mühlner (Buxtehuder SV) waren vor drei Wochen nicht dabei.

Der Lehrgang der Frauen-Nationalmannschaft beginnt am 3. November. Am Sonntag, 7. November, trifft das DHB-Team in Düsseldorf auf Russland. Der Vergleich mit dem Rekord-Weltmeister bildet ab 17.30 Uhr den Schlusspunkt beim "Tag des Handballs", bei dem zuvor die U20-Junioren gegen Ungarn (12.30 Uhr) und die Männer-Nationalmannschaft gegen Portugal (15 Uhr) im PSD BANK DOME antreten.

In den Tagen von Düsseldorf hat Groener bereits die Nominierung für die kommende Weltmeisterschaft im Sinn. Die WM-Vorbereitung beginnt am 22. November in Frankfurt am Main, bereits am 25. November fliegt der DHB-Tross nach Spanien. In der WM-Vorrunde trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Tschechien (2. Dezember), die Slowakei (4. Dezember) und Ungarn (6. Dezember). Die ersten drei Teams der Gruppenphase erreichen die Hauptrunde.

Das Aufgebot für den "Tag des Handballs"




Tor:
Sarah Wachter (Sport-Union Neckarsulm)
Katharina Filter (Buxtehuder SV)

Feld:
Marlene Kalf (TuS Metzingen)
Amelie Berger (Borussia Dortmund)
Alina Grijseels (Borussia Dortmund)
Selina Kalmbach (Sport-Union Neckarsulm)
Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen)
Xenia Smits (SG BBM Bietigheim)
Mia Zschocke (Borussia Dortmund)
Maren Weigel (TuS Metzingen)
Lena Degenhardt (TuS Metzingen)
Julia Maidhof (SG BBM Bietigheim)
Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim)
Jenny Behrend (SG BBM Bietigheim)
Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim)
Johanna Stockschläder (Sport-Union Neckarsulm)
Annika Ingenpaß (HSG Bad Wildungen Vipers)
Lisa Antl (Buxtehuder SV)

Reserve:
Nicole Roth (TuS Metzingen)
Maxi Mühlner (Buxtehuder SV)

» Tickets für den Tag des Handballs