21.10.2021 13:24 Uhr - 1. Bundesliga - PM BSV, red

Buxtehuder SV trennt sich von Caroline Müller-Korn

Caroline Müller-Korn (li.) und der Buxtehuder SV gehen getrennte Wege. Caroline Müller-Korn (li.) und der Buxtehuder SV gehen getrennte Wege.
Quelle: Stefan Michaelis
Der Buxtehuder SV und Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. "Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit", teilte der Erstligist am Donnerstag mit. "Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart."

Caro Müller-Korn wechselte zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL Oldenburg und von 2017 bis 2020 für Borussia Dortmund.

BSV-Trainer Dirk Leun erklärte: "Ich bin mir sicher, dass wir als Team stark genug sind, um den sportlichen Verlust von Caro zu kompensieren und die positive Entwicklung in dieser Saison fortzusetzen."