20.10.2021 21:13 Uhr - 1. Bundesliga - dpa, red

Handball Bundesliga Frauen - Ergebnisse: Favoriten am Mittwoch mit Mühe, Oldenburg mit erstem Sieg

Oldenburg feierte in Blomberg den ersten Sieg der SaisonOldenburg feierte in Blomberg den ersten Sieg der Saison
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Die Siegesserie von Borussia Dortmund geriet am heutigen Mittwoch beim Gastspiel bei den Flames der HSG Bensheim/Auerbach überraschend in Gefahr: Zur Pause lag der Meister zurück, am Ende aber behauptete er sich mit einem knappen 33:31 (14:15). Mit 12:0 Punkten übernahm der BVB somit wieder die Tabellenführung, am Freitag kann Bietigheim mit einem Erfolg gegen Neckarsulm aber an Punkten gleichziehen. Auch der Dritte aus Metzingen sah sich mit einem überraschenden Pausen-Rückstand konfrontiert, aus dem 9:10 wurde dann aber gegen BSV Sachsen Zwickau noch ein 22:17-Erfolg. Es blieb der einzige Heimsieg am Mittwoch, der Thüringer HC setzte sich mit 27:22 in Buchholz durch und der VfL Oldenburg, der mit dem 28:24 in Blomberg die ersten Punkte der Saison einfuhr.

"Ich ziehe den Hut davor, was die Mannschaft in der zweiten Halbzeit geleistet hat. Unser Ziel war es, die zwei Zähler einzufahren. Das haben wir erreicht und die Punkte nehmen wir mit nach Dortmund", erklärte BVB-Coach André Fuhr nach dem Krimi bei den Flames der HSG Bensheim/Auerbach. Nach dem 17:17 von Alina Grijseels zog Dortmund bis auf 27:20 davon, doch die Gastgeber gaben sich nicht auf und kamen beim 31:28 sieben Minuten vor dem Ende wieder auf drei Tore heran. Den Sieg gab der Favorit aber nicht mehr aus der Hand, am Ende hieß es 33:31.

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben ihr Bundesliga-Auswärtsspiel beim TuS Metzingen mit 17:22 (10:9) verloren - zeigten bei ihrer fünften Saisonniederlage aber teils eine beeindruckende Leistung. Zwickau lag in der 19. Minute mit 8:6 vorn und hatte dank der starken Torfrau Nele Kurzke, die 14 Paraden zeigte, mehrfach die Gelegenheit, den Vorsprung deutlicher auszubauen. Kurz nach dem Seitenwechsel zog Metzingen dann aber von 13:13 (37.) auf 17:13 (48.) davon und zehrte von diesem Polster bis zum Abpfiff. Den größten Anteil am Erfolg der Gastgeberinnen, die ihren dritten Rang festigten, hatten am Mittwoch Katarina Pandza mit sieben Toren und Torfrau Nicole Roth. Bei Zwickau überzeugten Anna Lena Hausherr mit fünf Treffern und die viermal erfolgreiche Pia Adams.

Mit vier Niederlagen war der Start für den VfL Oldenburg alles andere als nach Plan verlaufen, doch beim mit 5:5 Punkten gestarteten Nordkonkurrenten in Blomberg sollte am Mittwoch der erhoffte Befreiungsschlag gelingen. Ein schnelles 3:0 sorgte bei den Gästen vor 559 Zuschauern in der Phoenix Contact Arena in Lemgo dabei für Selbstvertrauen, die Führung sollte der VfL bis zum Spielende nicht mehr abgeben. Blomberg kam im ersten Abschnitt mehrfach auf ein Tor heran, doch Oldenburg setzte sich wieder ab und nahm ein 15:10 mit in die Kabinen. Den Vorsprung konnte der VfL im zweiten Abschnitt verteidigen, nach sechzig Minuten stand ein 28:24 auf der Anzeigetafel.

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten bleiben unterdessen Schlusslicht in der Handball-Bundesliga der Frauen. Am Mittwochabend unterlag die Mannschaft von Trainer Dubravko Prelcec dem Thüringer HC mit 22:27 (13:15) und kassierte im sechsten Spiel ihre sechste Niederlage. Die Gastgeberinnen lagen nach knapp 15 Minuten bereits mit 5:10 im Rückstand, kamen dann besser in die Partie und konnten den Abstand bis zur Pause sogar auf zwei Tore verringern. Nach dem Seitenwechsel zog der THC jedoch bis zur 47. Minute wieder auf fünf Treffer davon und verschaffte sich damit den entscheidenden Vorsprung. Die Thüringerinnen stehen nun bei 9:3 Punkten.

Ergebnisse Handball Bundesliga Frauen




24:28
(10:15)
22:27
(13:15)
31:33
(15:14)
22:17
(9:10)
22.10.2021
19:00 Uhr
23.10.2021
19:00 Uhr
24.10.2021
16:00 Uhr

Tabelle Handball Bundesliga Frauen


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1Borussia Dortmund (M) 6 41 12:0
2SG BBM Bietigheim (P) 5 59 10:0
3TuS Metzingen 6 11 10:2
4Thüringer HC 6 8 9:3
5Buxtehuder SV 4 22 6:2
6Sport-Union Neckarsulm 5 5 5:5
7HSG Blomberg-Lippe 6 -7 5:7
8HSG Bensheim/Auerbach 6 -9 5:7
9SV Union Halle-Neustadt 5 8 4:6
10TSV Bayer 04 Leverkusen 5 -11 4:6
11VfL Oldenburg 5 -14 2:8
12HSG Bad Wildungen Vipers 5 -33 2:8
13BSV Sachsen Zwickau (N) 6 -36 2:10
14HL Buchholz 08-Rosengarten 6 -44 0:12