11.10.2021 13:16 Uhr - 2. Bundesliga - PM Regensburg, red

Ungarisches Torhütertalent verstärkt Zweitligist ESV Regensburg

Nora MestyanNora Mestyan
Quelle: Hans-Christian Wagner
Handball-Zweitligist ESV 1927 Regensburg freut sich über einen Neuzugang zwischen den Pfosten: Torhütertalent Norá Mestyán ergänzt seit dieser Woche das Duo Natalia Krupa und Johanna Ziegler. Die 18-Jährige spielte zuletzt für Mosonmagyaróvári KC in Ungarn.

Ihre ersten handballerischen Schritte unternahm Mestyán in ihrer südlich von Budapest gelegenen Heimatstadt Szigetszentmiklós, bevor sie in die Jugendabteilung des ungarischen Vorzeigeklubs Györi ETO KC wechselte, der seit 2013 fünfmal die Champions League gewinnen konnte.

Um größere Spielanteile im Jugend- und gleichzeitig Damenbereich zu sammeln, wechselte Mestyán zu Mosonmagyaróvári. Nach dem Abitur suchte die Studentin eine Auslandserfahrung und freut sich nun, dies in Regensburg mit Leistungshandball verbinden zu können. Beim ESV trifft Mestyán mit Trainer Csaba Szücs und Linkshänderin Julia Smidéliusz auf zwei Ungarisch sprechende Handballer, möchte ihre Deutschkenntnisse aus der Schule aber schnell auffrischen und vertiefen.

Der Coach freut sich auf über eine Alternative im Kader, die sogar noch in der A-Jugend spielen könnte. "Norá hat beim Probetraining überzeugt und ich bin auf ihre weitere Entwicklung gespannt", sagt Szücs.