25.09.2021 15:50 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG, red

HSG Blomberg-Lippe bangt um Nele Franz

Nele Franz Nele Franz
Quelle: Matthias Wieking/HSG
Nach der Niederlage gegen den Thüringer HC (wir berichteten) bangt die HSG Blomberg-Lippe um Regisseurin Nele Franz. Die Nationalspielerin verletzte sich am Freitagabend in der ersten Halbzeit am Knie. "Untersuchungen in den kommenden Tagen werden Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben", teilte der Erstligist am Samstag mit.

"In der 19. Minute geriet das Ergebnis dann in den Hintergrund, als sich HSG-Spielmacherin Nele Franz in einem Angriff verletzte und mit starken Schmerzen am Boden liegen blieb", beschrieb der Erstligist die Situation in seinem Spielbericht. "Physiotherapeutin Christin Schürmann eilte aufs Feld und kühlte das rechte Knie der deutschen Nationalspielerin, ehe Franz gestützt das Feld verließ."

Nach diesem Schockmoment habe "die HSG nur schwer zurück ins Spiel gefunden", so der Verein weiter. Vor dem Anwurf war Franz von Andreas Thiel, dem Vorsitzenden der Handball Bundesliga Frauen, für die Wahl zur Spielerin der Saison 2020/21 geehrt worden.

Die Blomberger Haupttotschützin Marie Michalczik zeigte sich enttäuscht über die Niederlage: "Wir haben die Anfangsphase leider verschlafen. Danach waren wir drauf und dran das Spiel zu drehen, haben es aber nicht geschafft den THC endgültig zu knacken. Vielleicht haben am Ende die letzten Körner gefehlt, um das Topspiel für uns zu entscheiden."

25.09.2021 - Thüringer HC feiert überzeugenden Auswärtssieg bei der HSG Blomberg-Lippe

27.09.2021 - HBF kompakt: Borussia Dortmund sorgt international für Furore, THC schlägt Blomberg im Eurosport-Spiel