24.09.2021 10:55 Uhr - 1. Bundesliga - red mit Material Vereine

Blomberg mit TV-Heimspiel, Südderby in 2. Liga: Die Vorschau auf den Freitag der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen

Linnea Pettersson empfängt mit Blomberg den THCLinnea Pettersson empfängt mit Blomberg den THC
Quelle: Kreislippe Pictures, HSG
Zwei Partien in der 1. Handball Bundesliga Frauen und enie Zweitligapartie hält der Freitagabend bereit. Die Partie zwischen der HSG Blomberg-Lippe und dem Thüringer HC gibt es live auf Eurosport im Free-TV. Wie gewohnt kommentiert Uwe Semrau das Spiel bei Eurosport, die ehemalige deutsche Nationalspielerin Isabell Klein unterstützt ihn als Expertin. Blomberg könnte mit einem Heimsieg am THC vorbeiziehen, der THC hingegen Spitzenreiter Dortmund auf den Fersen bleiben. Im zweiten Erstligaspiel hofft Zwickau auf das erste Erfolgserlebnis, Favorit sind aber die heimischen Flames, die sich in der oberen Hälfte festsetzen wollen. In der 2. Liga steht das Derby zwischen Nürtingen und Göppingen auf dem Programm.


HSG Bensheim/Auerbach vs. BSV Sachsen Zwickau


Spieldatum: Freitag, 24.09. um 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Baumgart / Wild

Die Flames der HSG Bensheim/Auerbach gehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto ins Duell mit dem Aufsteiger, der noch ohne Zähler ist. "Der Sieg gegen Oldenburg ist nichts wert, wenn man dann nicht nachlegt, dass wissen wir. Wir spielen zu Hause und jeder erwartet einen Sieg", möchte Heike Ahlgrimm nach der Heimniederlage gegen Neckarsulm diesmal einen Heimspiel-Erfolg. "Wir haben auch den Anspruch zu gewinnen und haben zu Hause auch noch ein bisschen was wieder gutzumachen. Das wird ein schweres Spiel. Jeder denkt wir sind Favorit und erwartet, dass wir gewinnen."

Für Heike Ahlgrimm ist Sachsen Zwickau ein starkes Team. "Sie haben die ersten Spiele nur etwas Lehrgeld bezahlt", so die Flames-Trainerin. Die Niederländerin Sarah Dekker feierte am vergangenen Wochenende nach mehrmonatiger Verletzungspause ihr Comeback. "Wir werden sie weiter behutsam aufbauen. Sie braucht noch etwas Zeit", erklärt Heike Ahlgrimm und warnt damit auch vor einer zu großen Erwartungshaltung.

Die Zwickauerinnen wollen trotz der ungewohnten Anspielzeit am Freitagabend alles in die Waagschale werfen um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. "Wir fahren nicht hin, um die Punkte abzugeben. Wir werden kämpfen", verspricht BSV-Coach Norman Rentsch, der auf den vollständigen Kader zurückgreifen kann.

HSG Blomberg-Lippe vs. Thüringer HC


Spieldatum: Freitag, 24.09. um 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Klinke / Klinke

Auch am Freitagabend möchte sich das Team von HSG-Trainer Steffen Birkner wieder auf Augenhöhe mit den Schützlingen von THC-Coach Herbert Müller präsentieren. Dass das jedoch alles andere als einfach werden wird, weiß Birkner nur zu gut: "Der THC hat im Sommer sehr gute Neuverpflichtungen getätigt. Die Kaderstärke in dieser Saison ist immens. Sowohl in der Breite, als auch in der Spitze hat Herbert Müller sein Team bestens aufgestellt. Mit u.a. Lamprini Tsakalou gehört nun eine weitere Champions League-erfahrene Spielerin mit internationalem Topniveau zum Team. Deshalb sehe ich den THC am Freitag in der Favoritenrolle", schwärmt Birkner von der Mannschaft der kommenden Gäste, welche mit 5:1-Punkten erfolgreich in die Saison gestartet ist.

Dennoch sieht der HSG-Trainer sein Team am Freitagabend alles andere als chancenlos: "Wir wollen dem THC einen großen Kampf liefern. Für uns wird es darum gehen, auf den Punkt unsere Leistung abzurufen. Schwächephasen dürfen wir uns definitiv keine erlauben. Jede Spielerin muss über 60 Minuten an ihr Leistungsmaximum gehen ? dann bin ich auch optimistisch etwas Zählbares aus der Begegnung mitnehmen zu können", möchte Birkner den Heimspiel-Erfolg aus der Vorsaison gerne wiederholen. Verzichten muss Birkner gegen den aktuellen Tabellendritten weiterhin auf den Einsatz von HSG-Kreisläuferin Cara Hartstock (Bänderverletzung an der Wurfhand) und Linksaußen Jenny Murer (Reha nach Knie-OP).

"Blomberg hat Großes vor in dieser Saison und da heißt es mega aufpassen und ich bin mir ganz sicher, dass wir eine ähnliche Leistung brauchen, wie gegen Metzingen, um überhaupt den Hauch einer Chance in diesem Auswärtsspiel zu haben", warnt THC-Coach Herbert Müller. "Blomberg ist genau so eine Mannschaft, die wir in den Positionskampf zwingen müssen, die enorm schnell spielt." Vor allem die schnelle Mitte und die quirlige Kreisläuferin hat er dabei auf dem Schirm. Da kommt es auf ein gutes Rückzugsverhalten an. "Ich bin beeindruckt von dieser jungen Mannschaft. Mein Kollege Steffen Birkner macht eine hervorragende Arbeit und hat Blomberg zu einer absoluten Spitzenmannschaft geformt, die jedem ein Bein stellen kann. Sie werden uns schlagen wollen", zollt Herbert Müller dem Gegner Respekt. Ines Khouildi, Johanna Reichert, Arwen Gorb, Emma Ekenman-Fernis und Kim Braun sind beim THC weiterhin nicht einsatzfähig.

TG Nürtingen vs. Frisch Auf Göppingen


Spieldatum: Freitag, 24.09. um 20:00 Uhr
Schiedsrichter: Cesnik / Konrad

Am Freitagabend, 20 Uhr, empfängt die TG Nürtingen Erstligaabsteiger Frisch Auf Göppingen zum Derby in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle. "Wir sind richtig enttäuscht, denn da war definitiv mehr drin. Aber wir haben einfach zu viele Chancen liegen lassen. Wenn man dann mit einem Tor verliert, ist das halt bitter", fasste Hablizel die Niedergeschlagenheit im Nürtinger Team nach der Auswärtsniederlage in Harrislee zusammen. Doch Köpfe hängen lassen gilt nicht, denn im Derby wollen sich die TGlerinnen keine Blöße geben und etwas für ihr Punktekonto tun.

Die Gäste sind zwischenzeitlich in der 2. Liga angekommen. Setzte es am ersten Spieltag in heimischer Halle noch eine empfindliche 21:33-Niederlage gegen Waiblingen, wurden die Aufgaben gegen die beiden Aufsteiger MTV Heide (36:28) und Regensburg (37:23) souverän erledigt. Die Formkurve der Mannschaft von Nico Kiener zeigt also nach oben, was man vom Selbstbewusstsein der TGlerinnen leider nicht behaupten kann.

"Göppingen ist haushoher Favorit, aber wir werden uns nicht kampflos ergeben", betont Hablizel. "Wir wollen im Derby alles raushauen. Wir lauern auf unsere Chance und wenn sie kommt, müssen wir sie nutzen." Und mit der Unterstützung der Fans im Rücken sollte vor allem die Abschlussschwäche abgelegt werden. Und wenn dann auch noch die Abwehr gut arbeitet, könnte die Partie eine spannende Angelegenheit werden.

Die Partien im Livestream auf Sportdeutschland.TV







Ergebnisse und Tabelle Handball Bundesliga Frauen




37:31
(24:15)
24.09.2021
19:30 Uhr
24.09.2021
19:30 Uhr
25.09.2021
19:00 Uhr
25.09.2021
19:00 Uhr
25.09.2021
19:30 Uhr
26.09.2021
16:00 Uhr


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1Borussia Dortmund (M) 4 32 8:0
2SG BBM Bietigheim (P) 3 32 6:0
3Thüringer HC 3 9 5:1
4Buxtehuder SV 3 10 4:2
5Sport-Union Neckarsulm 3 7 4:2
6TuS Metzingen 3 3 4:2
7HSG Blomberg-Lippe 3 0 4:2
8HSG Bensheim/Auerbach 3 -2 3:3
9SV Union Halle-Neustadt 3 2 2:4
10TSV Bayer 04 Leverkusen 3 -5 2:4
11VfL Oldenburg 2 -16 0:4
12HL Buchholz 08-Rosengarten 3 -20 0:6
13HSG Bad Wildungen Vipers 3 -21 0:6
14BSV Sachsen Zwickau (N) 3 -31 0:6

Ergebnisse und Tabelle 2. Handball Bundesliga Frauen




24.09.2021
20:00 Uhr
25.09.2021
17:00 Uhr
25.09.2021
18:00 Uhr
25.09.2021
18:15 Uhr
25.09.2021
19:30 Uhr
25.09.2021
19:30 Uhr
26.09.2021
15:00 Uhr
26.09.2021
18:00 Uhr



Pl. Team Sp. TD Pkt.
1VfL Waiblingen 3 19 6:0
2Füchse Berlin 3 17 6:0
3HSV Solingen-Gräfrath 76 2 11 4:0
4Kurpfalz Bären (A) 2 9 4:0
5TuS Lintfort 3 13 4:2
6Frisch Auf Göppingen (A) 3 10 4:2
7TSV Nord Harrislee 3 1 4:2
8HC Leipzig 2 7 2:2
9SV Werder Bremen 2 5 2:2
10SG H2Ku Herrenberg 3 -5 2:4
111. FSV Mainz 05 (A) 3 -9 2:4
12ESV 1927 Regensburg (N) 3 -10 2:4
13TG Nürtingen 3 -10 2:4
14TVB Wuppertal 3 -5 0:6
15MTV Heide (N) 3 -20 0:6
16TV Aldekerk 07 (N) 3 -33 0:6