13.09.2021 14:29 Uhr - 2. Bundesliga - Denis Geger, SVW

"Tempo und Emotionen haben gestimmt": Werder Bremen mit erstem Saisonsieg

Bremen hielt Aldekerk auf DistanzBremen hielt Aldekerk auf Distanz
Quelle: Lutz Nebel, TVA
Die Handballerinnen des SV Werder Bremen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Beim Aufsteiger TV Aldekerk waren die Hanseatinnen bereits zur Pause auf der Siegerstraße und setzten sich am Ende verdient mit 30:21 durch.

Beide Teams wollten Tempohandball spielen und bis zum 7:6 (11.) hielt der Aufsteiger das Spiel ausgeglichen. Werder kam in der Defensive aber immer besser ins Spiel und konnte die Führung auf 10:6 (16.) ausbauen und damit den Grundstein für einen erfolgreichen Saisonstart legen. Bis zur Pause bauten die Bremerinnen die Führung auf 15:10 aus und starteten auch gut in den zweiten Durchgang.

Mit viel Schwung bauten die Grün-Weißen den Vorsprung auf 18:11 (37.) aus. Die Gastgeberinnen vom TVA schafften es nicht den SV Werder aus dem Konzept zu bringen, die mit neun Toren erfolgreichste Werder-Torschützin Jenice Funke baute beim 27:17 (54.) die Führung auf zehn Treffer aus und sorgte für mehr als klare Verhältnisse. Am Ende setzten sich die Werder-Damen verdient mit 30:21 durch und verbuchten im ersten Saisonspiel den ersten Sieg.

"Nach der schwierigen Vorbereitung bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden, das Tempo und die Emotionen haben gestimmt", freute sich Werder-Cheftrainer Robert Nijdam nach dem Erfolg. Der Grundstein zum Erfolg lag für den Trainer in der Defensive: "Aldekerk hat mit viel Tempo gespielt, aber da haben wir gut gegen gehalten. Unser Umschaltspiel hat sehr gut geklappt, so konnten wir viele Treffer in der ersten und zweiten Welle erzielen."

Am nächsten Wochenende empfangen die Bremerinnen mit dem VfL Waiblingen den aktuell noch verlustpunktfreien Tabellenführer der 2. Bundesliga in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle.