13.09.2021 11:05 Uhr - 1. Bundesliga - PM HL, red

HL Buchholz 08-Rosengarten verpflichtet "eine schnelle und robuste Spielerin" für den Rückraum

Jule MeisnerJule Meisner
Quelle: HL Buchholz-Rosengarten
Neuzugang für die HL Buchholz 08-Rosengarten: Der Erstligist gab am Montag die Verpflichtung von Jule Meisner bekannt. Die 21 Jahre alte Rückraumspielerin wechselt von Drittligist SV Henstedt-Ulzburg nach Niedersachsen - zunächst mit Doppel-Spielrecht, ab der Saison 2022/23 soll sie dann fest zum Kader gehören.

"Mit Jule sind wir schon länger in Kontakt und gemeinsam haben wir entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den nächsten Schritt zu gehen", sagt Geschäftsführer Sven Dubau. "Allerdings wird Jule weiterhin den Fokus auf die Frogs in Henstedt-Ulzburg legen und zusätzlich zweimal die Woche bei uns trainieren."

Zunächst soll Meisner "ab und an bei den Spielen der Bundesliga eingesetzt werden, wenn alles wie geplant läuft", gewährt Dubau einen Einblick in die Planung. "Ab der kommenden Saison wird Jule dann ein fester Bestandteil des Teams, um dann den nächsten Sprung in ihrer Karriere zu starten."

Meisner begann mit dem Handball beim TSV Schlutup. Ab der C-Jugend spielte sie mit kurzen Unterbrechungen beim ATSV Stockelsdorf, bis zur A-Jugendbundesliga beim VFL Bad Schwartau. Parallel dazu sammelte Meisner bereits Erfahrung beim Drittligisten TSV Travemünde. Anschließend wechselte sie 2018 zu den Frogs Handball-Ladies SV Henstedt-Ulzburg.

Meisner ist glücklich über die Herausforderung bei den Luchsen: "Ich freue mich über das Vertrauen, das ich vom Trainer-Team bekomme und will meine Chance nutzen, mich sportlich weiterzuentwickeln, um in der 1. Liga Fuß zu fassen. Besonders wichtig ist es mir, so schnell wie möglich das Tempo in der 1. Liga mitzugehen und mein Spiel variabler zu gestalten. Ich wurde von der Mannschaft und dem Trainer-Team sehr herzlich aufgenommen und freue mich auch die kommende Zeit."

Auch Dubravko Prelcec, der Trainer der HL Buchholz 08-Rosengarten, ist vom Talent der jungen Spielerin sehr angetan: "Jule ist eine schnelle und robuste Spielerin. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr. Im Training zeigte sie schnell ihre Stärken. Das wir jetzt schon mit ihr trainieren können, ist eine enorme Hilfe und kann nur positiv für sie sein. Toll, dass es Vereine wie die Frogs gibt, die solche Projekte mit begleiten."